Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Ungeheuerlich! Tennis-Legende Margaret Court hetzt gegen LGBT-Community

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
31.12.2019|11:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
Ungeheuerlich! Tennis-Legende Margaret Court hetzt gegen LGBT-Community

Als Tennisspielerin war sie ein Ass, in der Zeit danach serviert sie einen Doppelfehler nach dem anderen. Margaret Court gilt mit 24 Grand-Slam-Titeln (einer mehr als Serena Williams) als die erfolgreichste Akteurin aller Zeiten. Zu einer Vorbildfunktion reicht es aber nicht (mehr), da die 77-Jährige kaum eine Gelegenheit auslässt, um mit ungeheuerlichen Aussagen gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender zu hetzen.

Am vergangenen Wochenende holte sie als Pastorin einer Kirche im australischen Perth zu einem Rundumschlag gegen die sogenannte LGBT-Community aus. In ihrer Predigt mutmaßte die Australierin, dass der Teufel in die Medien, die Politiker, die Erzieher und das Fernsehen gefahren sei. "Er will die Menschen kontrollieren und die Gehirne der Menschen beeinflussen", so Court. Und das habe der Satan in Bezug auf die Sexualität bereits geschafft.

Diese wirren Statements von Margaret Court erhitzen die Gemüter

Der Ex-Tennisstar verwies auf die Schöpfungsgeschichte, aus der nicht hervorgeht, dass sich "Kinder mit sieben oder acht Jahren entscheiden, ihre Sexualität zu ändern". Zudem sei sich sicher, dass die LGBT-Bewegung sich längst wünsche, das T für Transgender niemals hinzugefügt zu haben. "Speziell im Frauensport werden sie damit noch viele Probleme bekommen", so die frühere Grand-Slam-Siegerin.

Apropos Probleme: Spätestens nach diesen erneuten homophoben Aussagen könnte es für Margaret Court selbst eng werden - zumindest in Bezug auf den drittgrößten Tennisplatz bei den Australian Open, der ihren Namen trägt. Bereits in Folge eines grenzwärtigen Radio-Interviews des Rekordchampions vor zwei Jahren ("Der Tennissport ist voll von Lesben. Wir sind hier, um ihnen zu helfen. Wir sind nicht gegen diese Leute.") wurde die Australierin von anderen Tennisstars angezählt.

Tennisstars fordern die Umbenennung der Margaret Court Arena

Die Forderung von Frauenrechtlerin Billie Jean King, Martina Navratilova, John McEnroe und Co.: Die Maragaret Court Arena müsse aufgrund der homophoben Statements der Namensgeberin umbenannt werden. Dieser Ansatz dürfte durch die jüngsten Parolen der 77-Jährigen nun neue Nahrung bekommen haben.

(Bild (c) imago images / Schreyer / GEPA pictures / Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 31.12.2019 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke