Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Auckland: Amanda Anisimova stoppt Genie Bouchard

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
10.01.2020|13:45 Uhr|von Adrian Rehling
WTA Auckland: Amanda Anisimova stoppt Genie Bouchard

Lange war es - sportlich gesehen - sehr ruhig um Genie Bouchard geworden. Doch in Auckland schaffte sie nun zum ersten Mal seit einem Jahr den Sprung in ein WTA-Viertelfinale. Beinahe wäre es noch weiter gegangen.

Die Sensation der Saison 2014, als die Kanadierin mit 20 Jahren den Einzug ins Wimbledon-Endspiel sowie die Halbfinal-Teilnahmen bei den Australian und French Open schafften, hatte es mit einer 18-jährigen Amerikanerin zu tun, die einige Experten als kommende Sensation im Visier haben: Amanda Anisimova. Bereits jetzt ist sie die Nummer 25 der Welt.

Beide Spielerinnen mit mächtig Angriffslust

Warum Anisoma der erweiterten Weltspitze angehört, zeigte sie im ersten Durchgang. Das 6:2 wirkte spielend leicht und dauerte nur 34 Minuten. Warum aber auch Genie Bouchard als ehemalige Nummer vier der Welt eins der Weltspitze angehörte, zeigte diese wiederum im in nur 32 Minuten mit 6:3 gewonnenen Satz.

Und warum beide einfach richtig, richtig gutes Tennis spielen können, war besonders in der Endphase das dritten Durchgangs zu sehen. Beim Stand von 4:4 und 40:40 zeigte sich Bouchard in der Drucksituation beim eigenen Angriff offensiv, dominierte den Punkt - verschlug aber den Rückhandvolley ins Netz. Beim anschließenden Breakball machte sie es besser, wehrte diesen - ebenfalls mit der Rückhand - ab.

Doch das Break war nur aufgeschoben statt aufgehoben, denn auch Anisimova machte mächtig Druck. Mit zwei bärenstarken Vorhänden erspielte sie sich den Breakball, um dann mit einem Rückhand-Return zu vollenden. Auch im Aufschlagspiel zum Matchgewinn zeigte sich die Amerikanerin forsch, verwandelte letztlich einen Volley zum 6:2, 3:6, 6:4.

(Bild (c) imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 10.01.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling