Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Cup: Schiedsrichter unterbricht - und sorgt für Gänsehaut-Moment

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
10.01.2020|09:17 Uhr|von Christian Schwell
ATP Cup: Schiedsrichter unterbricht - und sorgt für Gänsehaut-Moment

Der neu geschaffene ATP Cup entwickelt sich mehr und mehr zu einem Turnier der überkochenden Emotionen. Während es in den letzten Tagen die Spieler Zverev, Tsitsipas, Paire oder Medvedev waren, die sich nicht richtig im Griff hatten, sah sich heute Schiedsrichter Carlos Bernardes dazu genötigt die Zuschauer in die Pflicht zu nehmen und sich mit einem Respekts-Appell ans Publikum zu richten.

Ein mehr und mehr unfaires Publikum

Was war geschehen? Beim Viertelfinal-Duell zwischen Serbien und Kanada waren die Zuschauer beim zweiten Einzel zwischen Novak Djokovic und Denis Shapovalov ganz klar serbisch dominiert und entsprechend auf der Seite ihres Helden Djokovic. Von Begeisterung für den "eigenen" Spieler kippte die Stimmung im äußerst unruhigen Publikum aber mehr und mehr Richtung Feindseligkeit gegenüber Shapovalov. Der wurde unter anderem durch Geräusche und Pfiffe zwischen den Aufschlägen oder beim Return versucht aus dem Konzept zu bringen. Selbst Djokovic war vom immer wieder störenden Verhalten des Publikums sichtlich genervt. Shapovalov kassierte eine Verwarnung, weil er sich selbst verbal unflätig gegen das Verhalten des Publikums zur Wehr setzte.  

Bernardes mit dem Appell an die Fans

Irgendwann hatte dann auch Schiedsrichter Carlos Bernardes genug. Und Griff zu einem ungewöhnlichen Mittel. Nachdem alle Versuche, das Publikum mit der üblichen Bitte um Ruhe zu besänftigen fehlgeschlagen waren, unterbrach der erfahrene Referee kurzerhand das Match und richtete sich mit einem längeren Appell ans die Fans.

"Das Wichtigste ist Respekt"

"Ladies und Gentlemen, das hier ist ein Tennisspiel. Das Wichtigste zwischen uns allen ist Respekt", leitete Bernardes seine Rede ein um dann fortzufahren: "Wenn Ihr sowas, egal ob  gegen Kanadier oder Serben macht, ist das nicht was wir wollen. Bitte! Respekt für beide Spieler!" Während der Großteil des Publikums diese Worte mit Applaus aufnahm, fingen einige Unverbesserliche schon beim nächsten Ballwechsel erneut mit ihren Störungsversuchen an. Was Bernardes dann dazu nötigte, noch einmal ganz deutlich nachzulegen: "Wenn Ihr kein Tennis sehen wollt, geht einfach nachhause statt die Menschen zu stören, die hier Tennis schauen wollen!"

Letztendlich gewann Djokovic das Match mit 4:6, 6:1, 7:6 (4) und brachte Serbien damit ins Halbfinale des Turniers. In Erinnerung wird diese Partie aber eher wegen des beherzten Eingreifen von Carlos Bernardes bleiben.       

(Bild: (c) imago images / Icon SMI)         

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 10.01.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Denis Shapovalov
Canada Denis Shapovalov ATP #16