Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Cup: Nadal und Carreno Busta retten Spanien

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
10.01.2020|15:20 Uhr|von Christian Schwell
ATP Cup: Nadal und Carreno Busta retten Spanien

Spanien hat eine bittere Niederlage gerade noch so verhindert. Nachdem Pablo Carreno Busta und Rafael Nadal nach Satzrückstand in Durchgang zwei schon dicht vor dem Aus standen, besiegen sie Joran Vliegen und Sander Gille noch mit 6:7 (7), 7:5, 10-7 und holen damit das 2:1 gegen Belgien. Im Halbfinale trifft Spanien nun morgen auf Gastgeber Australien 


Die Aufschläger lassen lange Zeit  nichts zu

Das Match war von Beginn an eine komplett durch die Aufschläger dominierte Angelegenheit. Keines der beiden Teams gelang es, aus der Returnposition entscheidend Druck aufzubauen. Die Returns wurden meist sofort erfolgreich vom Mann am Netz weggeräumt oder landeten gleich im Nirgendwo. Erst im Tiebreak des ersten Satzes gab es dann immerhin das eine oder andere Minibreak, Belgien nütze nach Abwehr eines Satzballs dann gegen den Aufschlag von Carreno Busta seine zweite eigene Chance zum Satzgewinn aus und holte sich unter großem Jubel mit 9-7 die Satzführung. 

Spanien dicht vor der Niederlage

Im zweiten Satz standen die Returnspieler beider Teams dann zunächst noch mehr auf verlorenem Posten. Service-Game auf Service-Game rauschte glatt durch, bevor bei 3:4 aus spanischer Sicht ausgerechnet der Weltranglistenerste Nadal, der schon sein Einzel gegen David Goffin verloren hatte, in Schwierigkeiten geriet und sich nach einem 30:40 nur mit Mühe und Not zum 4:4 rettete. Auch zwei Spiele später stand Spanien bei Aufschlag von Carreno Busta und 15:30 erneut mit dem Rücken zur Wand.

Satzgewinn per Video-Review

Danach war es aber wie so oft, denn bei den Belgiern rächten sich die ungenutzen Chancen. Bei 5:5 sah sich Gille bei eigenem Aufschalg plötzlich einem 0:40 gegenüber und der folgende Punkt und damit das Break ging nach Spanien, weil diese erfolgreich ein Video-Review eingefordert hatten - Joran Vliegen hatte beim vermeintlich erfolgreichen Smash weit vorne stehend den Ball getroffen, bevor dieser das Netz übergequert hatte. Ein entscheidende Regelverstoß, der ohne den beim ATP Cup neu eingeführten Videobeweis wohl ungeahndet geblieben wäre. 


Ganz am Ende versagen Vliegen die Nerven

Nachdem anschließend Nadal seinen Aufschlag durchbrachte ging der Doppel-Krimi in den Matchtiebreak. Hier hatten die Spanier dann die besseren Nerven und konnten sich nach einem zwischenzeitlichen 4:4 bis auf 7:4 absetzen. Zwar machten die Belgier die Sache noch einmal spannend,  als sie bei 5:9 zwei Matchbälle abwehren konnten, letztendlich waren es dann aber doch Nadal und Carreno Busta, die ausgerechnet nach einem finalen Doppelfehler des bemitleidenswerten Vliegen über den Sieg jubeln konnten.  

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Time to give you some more insights of the brand new Nike Air Zoom Vapor Cage 4! 😍😍⁠⠀ .⁠⠀ This shoe was co-designed by 🤩 Rafael Nadal and shines with its eye-catching design and many other novelties! Let’s check them out:⁠⠀ .⁠⠀ 👉🏻New outer construction with a smoother surface and an unbroken frame to withstand the highest level of wear⁠⠀ 👉🏻New inner construction with durable structured material to stand up pressure⁠⠀ 👉🏻New air cushioning system in the frontal area for optimum cushioning and an explosive running feeling⁠⠀ 👉🏻Unique lacing system⁠⠀ .⁠⠀ Oh and the new Nike Air Zoom Vapor Cage 4 is available for men and women!👍🏻✨⁠⠀ .⁠⠀ #nikecourt #nikecage #rafaelnadal #kingofclay #newin #brandnew #novelty #tennisshoes #innovation #tennispoint #yourtennisshop #advantageyou @rafaelnadal @nikecourt

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official) am

(Bild: (c) imago images / Action Plus)

        

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 10.01.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell