Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

WTA Auckland: Serena Williams siegt und beendet ihre Titel-Durststrecke

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.01.2020|08:20 Uhr|von Christian Schwell
WTA Auckland: Serena Williams siegt und beendet ihre Titel-Durststrecke

Nach drei Jahren Wartezeit und jeweils zwei Finalniederlagen in Wimbledon und bei den US Open sowie einer in Toronto hat die 23-fache Grand-Slam-Siegerin Serena Williams (WTA 10) ihren persönlichen Endspiel-Fluch besiegt und das Turnier im neuseeländischen Auckland für sich entschieden. Williams schlug ihre Landsfrau Jessica Pegula (WTA 82) im Finale mit mit 6:3, 6:4.

Williams fängst sich nach einem nervösen Start

Die 38-Jährige startete  nervös in die Partie, musste sofort einen Aufschlagverlust hinnehmen und stand danach bei vier Breakbällen gegen sich kurz davor, gegen die 25-jährige Pegula mit einem Doppelbreak in Rückstand zu geraten. Dann aber fing sich Williams und stellte durch eigene Breaks im sechsten und achten Spiel des Satzes die Kräfteverhältnisse klar. Obwohl sie weiter nicht mit der gewohnten Durchschlagskraft mit dem eigenen Aufschlag agierte und kein Ass schlug, holte sie sich den ersten Durchgang schließlich nach 49 Minuten mit 6:3.

In Satz zwei brachte ihr dann ein frühes Break zum 2:1 etwas mehr Sicherheit. Fortan gelang es ihr sehr viel einfacher, ihre Aufschlagspiele durch zu bringen. Obwohl sie auch in Satz zwei nur ein Ass schlug, gab Williams hinter dem eigenem Service nur noch insgesamt drei Punkte ab, auch zum 6:4 und damit zum Sieg servierte sie ganz souverän mit vier Punktgewinnen in Folge aus.  

Turniersiege in vier Jahrzehnten

Für Williams ist der Sieg in Auckland nicht nur der erste seit den Australien Open 2017 und damit der erste als Mutter, sondern auch der erste der neuen Dekade und markiert damit die außergewöhnliche Langlebigkeit ihrer erfolgreichen Karriere. Serena Williams erster Turniersieg datiert aus dem Jahr 1999, sie hat jetzt in vier aufeinanderfolgenden Jahrzehnten Titel eingeheimst. 

In wie weit der 73. Turniersieg ihrer Karriere ein Fingerzeig für ihre Chancen bei den Australian Open ist, muss sich allerdings noch zeigen. Einzig ihr Halbfinalsieg über Amanda Anisimova (WTA 24) kann einigermaßen als Härtetest gewertet werden, Serenas andere Gegnerinnen in dieser Woche waren allesamt außerhalb der Top 70 platziert.   

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 12.01.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Jessica Pegula
USA Jessica Pegula WTA #66
Serena Williams
USA Serena Williams WTA #9