Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

ATP Cup: Bautista Agut bringt Spanien gegen Serbien in Front

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.01.2020|10:30 Uhr|von Christian Schwell
ATP Cup: Bautista Agut bringt Spanien gegen Serbien in Front

Wie schon vor wenigen Wochen beim Davis-Cup-Endspiel in Madrid könnte sich Roberto Bautista Agut (ATP 10)  im Endspiel des ATP Cups in Sydney als Wegbereiter für eines spanischen Sieges erweisen. Im ersten Einzel der Finalpartie gegen Serbien brachte er sein Team mit einem 7:5, 6:1 über Dusan Lajovic (ATP 34) in Front.

Super-solilde gegen spektakulär

Das Duell zwischen dem zwischen dem super-soliden Bautista Agut und dem spektakulärer aber auch inkonstanter agierenden Hardhitter Lajovic hatte es auf ATP Ebene schon dreimal vorher gegeben. Jedesmal hatte der Spanier am Ende den Platz als Sieger verlassen. Heute sollte es nicht anders sein. Zwar konterte Lajovic eine frühe Breakführung des Weltranglistenzehnten, der im Halbfinale schon Nick Kyrgios entzaubert hatte, erfolgreich, glich zum 3:3 aus und konnte auch im Anschluss durch Vorhand- wie Rückhand-Winner immer wieder beeindrucken. Gegen Satzende reagierte Bautista Agut aber taktisch geschickt, ergriff selbst vermehrt in den Ballwechseln die Initiative und holte sich gegen einen plötzlich unter Druck stehenden Serben den Satz mit einem Break zum 7:5.     

In Satz zwei zieht Bautista Agut davon

Dieser Teilerfolg nach mehr als einer Stunde Spielzeit hatten den durchaus vorhersehbaren Effekt. Bautista Agut gewann zusätzlich an Selbstvertrauen, während Lajovics Spiel im Bemühen dagegen zu halten noch etwas fehlerbehafteter wurde. Der Wimbledon-Halbfinalist des letzten Jahres nutzte das konsequent aus und ging mit gleich zwei Breaks in Führung.

Erst bei 0:4 konnte sich der Serbe fangen und seinerseits Bautista Agut den Aufschlag abnehmen. Aufhalten konnte das die spanische Nummer zwei aber nicht mehr. Der 31-Jährige schlug sofort mit einem weiteren Break zurück und holte nach einer Stunde und 38 Minuten Spielzeit die Führung für Spanien.   

Nadal kann jetzt schon den Titel klar machen

Der Weltranglistenerste Rafael Nadal kann nun schon mit einem weiteren Sieg für Spanien den Cup bei seiner ersten Austragung für sein Team sichern. Dabei steht er aber vor der wahrscheinlich schwerstmöglichen Herausforderung, denn sein Gegner ist im zweiten Einzel niemand Geringeres als sein Dauerrivale Novak Djokovic (ATP 2), der in der Karrierebilanz der beiden gegeneinander zwar nur knapp mit 28 zu 26 Siegen die Nase vorne hat, das Duell mit dem Mallorquiner auf Hartplatz gerade in den letzten Jahren aber klar beherrscht.       

(Bild: (c) imago images / Action Plus)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 12.01.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Dusan Lajovic
Serbia Dusan Lajovic ATP #23
Roberto Bautista Agut
Spain Roberto Bautista Agut ATP #12