Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Sensationell! Sinner schockt Top-10-Star

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.02.2020|13:10 Uhr|von Maximilian Bohne
Sensationell! Sinner schockt Top-10-Star

Faustdicke Überraschung in Rotterdam! Jannik Sinner steht nach seinem Sieg über Top-10-Star David Goffin in der zweiten Runde des ATP-500-Turniers. Er zwang den Belgier mit 7:6 (7), 7:5 in die Knie und feierte damit den bislang größten Sieg seiner Karriere.


 
Breaktausch zu Beginn, dann entscheidet der Tiebreak
 
Die Rollen vor der Partie schienen klar verteilt. Erfahrener Top-10-Star gegen aufstrebendes Talent. Noch nie in seiner jungen Karriere hatte Sinner einen Gegner aus dem elitären Kreis der besten Zehn bezwingen können. Und die Partie begann gleich mit dem ersten Break für den favorisierten Belgier. Doch Sinner, der als seine beste Qualität das Bewahren der Ruhe bezeichnet, schlug gleich zurück und glich wieder aus. In der Folge stabilisierten sich beide beim Aufschlag, Breakchancen wurden Mangelware.


 
Folgerichtig musste der Durchgang im Tiebreak entschieden werden, und hier gelangen dem Newcomer die ersten Stiche und die 6:3-Führung. Zwar konnte Goffin nochmal auf 6:6 stellen und sogar noch einen vierten Satzball abwehren, doch bei 8:7 schmetterte Sinner eine Vorhand genau ins Eck – Satzführung.  Der zweite Satz begann genau wie der erste: Break für Goffin zum 2:0, Rebreak für den nervenstarken Sinner zum 2:1. Und wieder lief es nach den anfänglichen Schwierigkeiten besser für die Aufschläger, die zunächst kein weiteres Break hinnehmen mussten.
 
Sinner mit Break zum perfekten Zeitpunkt
 
Lange blieb der Durchgang ausgeglichen, dann erhöhte Sinner zum perfekten Zeitpunkt noch einmal den Druck. In einem langen Aufschlagspiel Goffins bewies der Italiener in den intensiven Grundlinienrallys den längeren Atem und schlug zum 6:5-Break zu. Bei eigenem Aufschlag servierte er die Partie dann nach Hause und bejubelte neben dem Viertelfinaleinzug den bislang größten Sieg seiner Karriere.


 
Viertelfinale gegen Carreno Busta
 
Im Viertelfinale geht es für Sinner am Freitag gegen Pablo Carreno Busta, der seinen spanischen Landsmann Roberto Bautista Agut zuvor in drei Sätzen aus dem Turnier befördert hatte.

(Bild © imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 13.02.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

David Goffin
Belgium David Goffin ATP #10
Jannik Sinner
Italy Jannik Sinner ATP #73