Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Görges in der völlig verrückten Dubai-Quali

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.02.2020|12:45 Uhr|von Christian Schwell
Görges in der völlig verrückten Dubai-Quali

Die diversen Turniere in den arabischen Emiraten können traditionell mit exquisiten Teilnehmerfeldern aufwarten, denn unterhalb der Turniere der allerhöchsten Kategorien regiert Geld die Welt und die Güte des Teilnehmerfeldes. Und Geld ist in der Golf-Region nicht nur im Überfluss vorhanden, es wird auch gerne reichlich in prestigeträchtige Sport-Events investiert. 

In diesem Jahr wartet das WTA Turnier in Dubai allerdings mit einem Teilnehmerinnen-Feld auf, das noch einmal die eh schon hohen Erwartungen sprengt. Und Ausnahmsweise sind die üblichen üppigen Antrittsgelder nur ein Grund dafür. Das Event im Wüstenstaat profitiert nämlich unfreiwillig vom Chaos um das Turnier in Debrecen (Ungarn).

Dubai "profitiert" von der Turnier-Absage in Ungarn

Die "Hungarian Ladies Open" sollten eigentlich zeitgleich dort stattfinden. Zumindest bis zwei Wochen vor Turnierbeginn plötzlich klar wurde, dass die dafür vorgesehene Mehrzweckhalle längst durch eine andere Veranstaltung belegt war. Die sehr kurzfristige Chaos-Absage führte zu großem Unmut unter den dort gemeldeten Spielerinnen, die sich plötzlich und unerwartet dazu genötigt sahen, eine alternative Spielmöglichkeit für die dritte Februar-Woche zu finden. Zumindest auf WTA-Ebene blieb da als einziges anderes Turnier nur das eh schon gut besetzte Dubai übrig.         

Eine Qualifikation mit absoluter Top-Besetzung

Diese Situation bedeutet dann selbst für eine Spielerin wie Alison van Uytvanck, die eigentlich in Ungarn ihren Titel von 2019 verteidigen wollte, den harten Gang in die Dubai-Qualifikation. Und dort, also wohlgemerkt in der Quali und nicht im Hauptfeld, ist die Belgierin als aktuelle Nummer 47 der Weltrangliste sogar nur an Nummer acht gesetzt. Angeführt wird die Setzliste des "Turniers vor dem Turnier" von Julia Görges, der 31. (!) der Weltrangliste. Auf sie folgen mit Shuai Zhang (32), Saisai Zheng (36), Kiki Mladenovic (37), Veronika Kudermetova (38) und Su-Wei Hsieh (39) noch diverse weitere Top-40-Spielerinnen, die sich sonst übers Jahr kaum Gedanken darüber machen müssen, ob sie sich direkt für ein WTA-Hauptfeld qualifizieren oder nicht.

Görges mit erstem Schritt ins Hauptfeld

Immerhin kann Julia Görges schon ein erstes Erfolgserlebnis auf dem dreiteiligen Weg verbuchen, der einem Platz im Dubai-Hauptfeld neben acht Spielerinnen der Top 10 und der ihr mit Spannung erwartetes Comeback einläutenden ehemaligen Weltranglistenersten  Kim Clijsters verspricht. In Runde eins der Qualifikation setzte sich Görges gegen die Italienerin Camila Giorgi klar mit 6:2, 6:4 durch.   

(Bild: (c)imago images / Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 15.02.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Camila Giorgi
Italy Camila Giorgi WTA #<500
Alison Van Uytvanck
Belgium Alison Van Uytvanck WTA #<500
Kristina Mladenovic
France Kristina Mladenovic WTA #<500
Julia Goerges
Germany Julia Goerges WTA #<500