Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Der Gesundheit wegen! Challenger mit zwei Siegern

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.02.2020|13:20 Uhr|von Dennis Ebbecke
Der Gesundheit wegen! Challenger mit zwei Siegern

Die Angst vor dem Coronavirus weitet sich auch in Europa immer mehr aus, und Italien gilt inzwischen als größter Herd des Kontinentes. Daher hat die italienische Regierung drastische Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um die Gefahr der Verbreitung zu minimieren. Davon betroffen sind auch diverse Sportveranstaltungen, etwa das Finale des ATP-Challengers in Bergamo.

Eigentlich sollten am Sonntag Illya Marchenko und Enzo Couacaud das Endspiel um das Challenger in Bergamo bestreiten. Das Match wurde jedoch abgesagt, weil die Regierung in den Regionen Lombardei und Venetien die Aussetzung von Sport-Events angeordnet hat. Neben dem Serie-A-Fußballspiel zwischen Atalanta Bergamo und Sassuolo Calcio schauten am Wochenende auch die italienischen Tennis-Fans in die Röhre.

Entscheidung richtig, Verteilung der Punkte und Preisgelder fragwürdig

Die Entscheidung ist nachvollziehbar, da vor allem die Lombardei (drei der bisher vier Todesopfer in Italien stammen aus dieser Region) stark vom Coronavirus betroffen ist. Problematisch gestaltet sich in Bezug auf das Challenger-Finale jedoch die Verteilung des Preisgeldes und der Weltranglistenpunkte - diese wurden nämlich auf den Ukrainer und den Franzosen aufgeteilt.

Aus Sicht des Finalisten Marchenko ist diese Verteilung allerdings nicht wirklich fair, da beide Spieler durch die Aufteilung so "entlohnt" werden, als hätten sie das Endspiel in Bergamo verloren. Via Twitter warf die Nummer 211 der Welt daher die Frage in den Raum: "Haltet ihr das für fair?"

Marchenko erhält Rückenwind von Pospisil

Eine Antwort auf diese Frage hat unter anderem Vasek Pospisil gegeben. Der Kanadier war in der vergangenen Woche parallel in Marseille unterwegs, unterlag dort im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger Stefanos Tsitsipas. Seine Haltung zu diesem Thema ist eindeutig: Seiner Meinung nach sollte der finanzielle Verlust für die Nichtaustragung des Finales von der ATP-Tour aufgefangen und eben nicht auf dem Rücken der beiden Finalisten ausgetragen werden.

(Bild (c) imago images / Independent Photo Agency)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 24.02.2020 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Enzo Couacaud
France Enzo Couacaud ATP #179
Illya Marchenko
Ukraine Illya Marchenko ATP #200