Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Jule" zieht gegen solide Griechin den Kürzeren

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.02.2020|15:00 Uhr|von Maximilian Bohne
"Jule" zieht gegen solide Griechin den Kürzeren

Das war leider nichts. Julia Görges hat beim WTA-Turnier in Doha den Sprung in die zweite Runde verpasst. In ihrem Auftaktmatch unterlag sie Maria Sakkari (WTA 20) mit 4:6, 3:6.
 
Halep-Absage öffnet das Draw
 
Eigentlich war das Draw im extrem gut besetzten Turnier von Doha weit geöffnet. Durch die Absage von Simona Halep hatte der untere Teil des Feldes eine gewaltige Verschiebung erfahren. Bis zum Viertelfinale hätte Görges hier nicht auf eine Top-10-Spielerin treffen können. Eine gute Chance, da doch immerhin 14 Top-20-Stars für das Turnier gemeldet hatten.


 
Doch gegen Sakkari fand die Deutsche von Beginn an nicht zu ihrem Spiel. Zu viele einfache Fehler mit der Vorhand, dazu eine sehr kraftvoll und solide spielende Griechin. Schnell stand ein 0:4 auf der Anzeigetafel. Zwar kam Görges noch einmal ran und holte ein Break auf, doch dann fand Sakkari zurück zu ihrem Spiel und servierte den Durchgang nach Hause.
 
Zwei schlechte Phasen besiegeln Görges‘ Aus
 
Beinahe spiegelbildlich zum ersten Durchgang verlor die Bad Oldesloerin auch in Satz zwei zu Beginn komplett den Faden und musste erneut die ersten vier Spiele allesamt abgeben. Wieder wirkte das ein wenig wie ein Muntermacher und "Jule" holte nochmal auf 3:5 auf, doch wieder reichte es nicht ganz für das Comeback und so stand nach 81 Minuten die Auftaktniederlage zu Buche. 


 
In der zweiten Runde trifft die 24-jährige Sakkari am Mittwoch entweder auf Misaki Doi oder Tereza Martincova. Im Achtelfinale könnte es dann zu einer Begegnung mit der an Nummer neun gesetzten Weißrussin Aryna Sabalenka kommen.   

(Bild © imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 24.02.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne