Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Kvitova feuert sich mit knallharten Winnern ins Endspiel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
28.02.2020|18:45 Uhr|von Fabian Buß
Kvitova feuert sich mit knallharten Winnern ins Endspiel

Petra Kvitova kann doch noch gegen Ashleigh Barty gewinnen. Nach vier Niederlagen in Folge setzte sie sich im Halbfinale von Doha gegen die Australerin in drei Sätzen durch. Ihr Erfolgsrezept: knallharte Returns und mehr als 40 Winner.

Kvitova attackiert, Barty reagiert

Barty gegen Kvitova - diese Paarung hat sich auf der WTA-Tour zu einem Dauerbrenner entwickelt. Achtmal standen sich die beiden Damen in den vergangenen zwei Jahren gegenüber. Die ersten vier Duelle gewann die Tschechin, die letzten vier gingen an die Australierin, zuletzt setzte sie sich im  Viertelfinale der Australien Open durch. Das Halbfinale von Doha war nun also Begegnung Nummer neun - und der Tschechin gelang es, ihre Negativserie zu beenden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Who will advance to the @qatartennis final? 🤔

Ein Beitrag geteilt von WTA (@wta) am

Der Matchplan der 29-Jährigen war klar: Mit knallharten Returns und Grundlinienschlägen wollte sie von Beginn an das Spiel diktieren. Der Plan ging auf und gleich im ersten Spiel kassierte die Nummer eins ein Break. Da aber auch Barty gut returnierte, schaffte sie sofort das Rebreak. Kvitova attackierte weiter früh den Aufschlag ihrer Gegnerin und so gelang ihr ein weiteres Break. Diesen Aufwand beim Return belohnte sie, indem sie im vierten Spiel erstmals ihren Aufschlag durchbrachte und sich auf 3:1 absetzte.

Barty steigert sich, aber belohnt sich nicht

Die Nummer eins des Turniers rannte fortan einen Break hinte her. Sie steigerte sich zwar und im wichtigen achten Spiel hatte sie bei Aufschlag Kvitova die große Chance, in den Satz zurückzukommen. Doch sie ließ zwei Spielbälle ungenutzt und so holte sich Kvitova das vorentscheidende Spiel zum 5:3. Zwar konnte die French-Open-Siegerin des Vorjahres noch einmal verkürzen, aber Kvitova servierte souverän zum 6:4 und damit zum verdienten Satzgewinn.

Coaching in der Satzpause bringt nicht den gewünschten Erfolg

Nach der Satzpause übernahm Barty die Initiative. Mit ihren geduldigem Spiel, insbesondere dem unangenehmen Slice, stellte sie ihre Gegnerin immer mehr vor Probleme. Bei Kvitova häuften sich die Fehler und im Gegensatz zu ihrer Kontrahentin schaffte sie es nicht, ihren Aufschlag zu halten. Beim Stand von 1:4 kam Trainer Jiri Vanek beim Seitenwechsel auf den Platz und versuchte seine zu diesem Zeitpunkt sichtbar ratlose Spielerin wieder mental aufzubauen. Barty ließ aber nicht nach und sicherte sich den zweiten Satz verdient mit 6:2.

Kvitova meldet sich eindrucksvoll zurück

Im dritten Satz agierten beide Spielerinnen zunächst hochkonzentriert. Beide brachten ihre ersten beiden Aufschlagspiele souverän durch. Kvitova agierte nun aber vor allem beim Return wieder druckvoller und sicherte sich mit knallharten Schlägen im fünften Spiel das Break. Danach hatte sie Spielbälle zum 4:2, diese ließ sie allerdings ungenutzt und so konnte Barty prompt wieder ausgleichen. Davon ließ sich Kvitova aber nicht beirren. Sie agierte weiter aggressiv von der Grundlinie und schaffte das entscheidende Break. Am Ende gewann sie den Satz mit 6:4 und zog verdient ins Finale ein.

Dort trifft sie auf Aryna Sabalenka, die sich in zwei Sätzen gegen Svetlana Kuznetsova  durchsetzte.

(Bild (c) imago images/ Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Fabian Buß
am 28.02.2020 gepostet von:
Fabian Buß
Als kleiner Junge stand Fabian erstmals auf dem Tennisplatz und als Teenie schaute er fasziniert dem jungen Roger Federer am Hamburger Rothenbaum zu. Diese Faszination ist bis heute geblieben und spornte ihn an, Redakteur zu werden und über Sport zu berichten. Sein Motto: „Der Ball ist rund und man weiß nie, was passieren wird!“

» Zu den Beiträgen von Fabian Buß


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Ashleigh Barty
Australia Ashleigh Barty WTA #<500
Petra Kvitova
Czech Republic Petra Kvitova WTA #<500