Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Antonia mit Berg-und Talfahrt im Höchsttempo

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
02.03.2020|17:10 Uhr|von Adrian Rehling
Antonia mit Berg-und Talfahrt im Höchsttempo

Im Tennis kann es so schnell gehen. Von jetzt auf gleich ein Spiel - und damit auch das Gefühl - komplett kippen. So widerfahren nun Antonia Lottner beim WTA-Turnier in Lyon.

In der Quali lief es gut für die DTB-Akteurin. Zwei Spiele, zwei Siege, perfekt war der Hauptfeld-Startplatz für die 23-Jährige. Die Auslosung meinte es dann allerdings nicht so gut mit Antonia, die auf die Nummer vier der Setzliste traf.

Ein Dämpfer nach zweieinhalb guten Vorstellungen

Und in Person von Alize Cornet hinzu eine Lokalmatadorin war, die schon mal auf Position elf der Welt stand. Alles andere als eine leichte Aufgabe, die Lottner aber im ersten Durchgang interessant meisterte. Nach nur wenigen Minuten lag die Deutsche mit 0:4 hinten, es sah nach einer Packung aus. Doch Antonia schlug zurück, schaffte beim 4:4 den Ausgleich. Erst nach einem erneuten Break zum 5:7 musste sie in den Satzrückstand einwilligen.

Danach schien die Gegenwehr allerdings komplett gebrochen. Auch im zweiten Satz lag Lottner schnell mit 0:4 hinten - kassierte dieses Mal dann aber tatsächlich die Höchststrafe. Ein 5:7, 0:6 gegen Alize Cornet, das hintenraus irgendwie doch ein Dämpfer nach zweieinhalb guten Vorstellungen war.


(Bild (c) imago images / ZUMA Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 02.03.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling