Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So begründen die Verantwortlichen den French-Open-Hammer

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.03.2020|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
So begründen die Verantwortlichen den French-Open-Hammer

"Kurios, aber wohl Realität" - so schrieb es der Deutsche Tennis Bund via Twitter. Gemeint: Die Verschiebung der French Open von Mai/Juni in die Monate September/Oktober.

Eine Woche nach dem Endspiel der US Open in New York soll also bereits der Grand Slam in Paris beginnen. Ein niemals für möglich gehaltener Termin, den die Veranstalter nach einer Sitzung - ebenfalls via Twitter - bekanntgaben.

Die Erklärung dazu im Wortlaut

Die ganze Welt ist betroffen von der Gesundheitskrise verursacht durch Covid-19. Um die Gesundheit und Sicherheit aller in die Turnierorganisation involvierten Personen sicherzustellen, hat der französische Tennis-Verband die Entscheidung getroffen, die Roland-Garros-Auflage 2020 vom 24. September bis zum 4. Oktober abzuhalten. Obwohl niemand vorhersagen kann, wie die Situation am 18. Mai sein wird, haben es die derzeitigen Einflüsse unmöglich gemacht, unsere Vorbereitungen wie geplant fortzusetzen. Als Resultat daraus können wir das Turnier nicht zum ursprünglich geplanten Termin abhalten.

Um verantwortungsbewusst zu handeln und die Gesundheit der Mitarbeiter, Dienstleister und Lieferanten während des Organisationszeitraums zu schützen, hat die FFT die einzige Option gewählt, mit der sie die Ausgabe 2020 des Turniers beibehalten und sich gleichzeitig dem Kampf gegen COVID-19 anschließen kann. In dieser wichtigen Phase seiner Geschichte - auch mit Blick auf den Fortschritt der Stadionmodernisierung - war die FFT bestrebt, das Turnier in 2020 zu veranstalten. Die Entscheidung wurde im Interesse sowohl der Spieler (Anm. d. Red.: Die Profis sehen das definitiv anders, dazu später mehr) als auch der Tennisfans und von Roland Garros getroffen. "Wir haben in dieser beispiellosen Situation, die sich seit dem vergangenen Wochenende heftig weiterentwickelt hat, eine schwierige und dennoch mutige Entscheidung getroffen. Wir handeln verantwortungsbewusst und müssen zusammenarbeiten, um die Gesundheit und Sicherheit aller zu gewährleisten “, erklärte Bernard Giudicelli, Präsident der FFT.

Die für den Zeitraum vorgesehenen ATP-Turniere

- Metz
- St. Petersburg
- Chengdu
- Sofia
- Zhuhai

Die für den Zeitraum vorgesehen WTA-Turniere

- Guangzhou
- Seoul
- Tokio
- Wuhan
- Tashkent

(Bild (c) imago images / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 18.03.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling