Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Entschieden! Die Punkte werden eingefroren

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
20.03.2020|10:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Entschieden! Die Punkte werden eingefroren

Endlich gibt es Gewissheit! In einem gemeinsamen Statement gaben ATP und WTA am Mittwoch den Ausfall der Sandplatzsaison bekannt – am Donnerstag ließen die Tourveranstalter eine Entscheidung über die Weltrangliste folgen: Die Punkte werden bis auf weiteres eingefroren.

Weltrangliste bleibt gleich bis wieder gespielt wird
 
Was bedeutet das im Klartext? Die neuen Weltranglisten der ATP und WTA werden bis wieder gespielt wird gleich bleiben, Punkte für ausfallende Turniere nicht abgezogen. So sollen faire Voraussetzungen für die nächsten stattfindenden Events geschaffen werden, für die alle Spieler nun mit ihrem alten Ranking melden können.
 
Für die ATP Rangliste bedeutet das: Vom Masters in Indian Wells 2019 bis zum 9. März 2020 tauchen alle Punkte im System auf. Außerdem eingerechnet werden die bei den Challenger-Turnieren in Potchefsroom und Nur-Sultan (am 12. März abgebrochen) erspielten Punkte. Auch die WTA zählt alle Punkte seit Indian Wells 2019 bis zum 9. März 2020 und addiert die in der folgenden Woche auf allen Leveln erkämpften Zähler dazu.

Indian-Wells-Punkte von 2019 zählen mit

Für die Ranglisten bedeutet das: Vom Turnier in Indian Wells 2019 bis zum 09. März 2020 tauchen alle Punkte im System aus. Außerdem rechnen ATP (nur auf Challenger-Ebene) und WTA die in der folgenden Woche bei den abgebrochenen Turnieren erspielten Punkte dazu. Am 12. März war der Spielbetrieb aufgrund des Coronavirus bis aus Weiteres eingestellt und mit den BNP Paribas Open 2020 in Indian Wells das erste große Turnier abgesagt worden.

Freuen dürfte die neue Regelung die vor einem Jahr erfolgreichen Spieler wie Dominic Thiem (Sieg Indian Wells), Ashleigh Barty oder Rafael Nadal (Roland-Garros-Sieger). Auch French-Open-Doppel-Champion Kevin Krawietz begrüßt die Regelung. Krawietz exklusiv zu myTennis zum Einfrieren der Punkte: "Das Ranking ist eingefroren von der ATP. Das ist auch gut so."

Besonders profitieren auch jene, die ihre Punkte aufgrund von Verletzungen ohnehin nicht verteidigt hätten: Spieler wie Roger Federer, Angelique Kerber oder Bianca Andreescu. 

(Bild © imago images / ZUMA Press, Screenshots @ATP, WTA)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 20.03.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne