Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
ATP

Er führte Pete und Roger zu 10 Grand-Slam-Triumphen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
20.03.2020|15:30 Uhr|von Christian Schwell
Er führte Pete und Roger zu 10 Grand-Slam-Triumphen

Trotz seiner vierzehn Jahren als Profi auf der Tour, trotz des Erreichens der Position zwölf in der Weltrangliste und trotz drei Einzel-Turniersiegen: Die Geschichte des Paul Annacone (USA), der am 20. März seinen 56. Geburtstag feiert, wäre recht schnell erzählt, würde man sie auf seine eigenen sportlichen Erfolge als Einzelspieler reduzieren.

Als Spieler nur in der zweiten Reihe

Herausragend war er nur im Spätsommer 1985, als er für einige Wochen das mit Abstand besten Tennis seiner Karriere spielte, Weltklasse-Gegner wie McEnroe und Edberg schlug und sich in direkter Folge Turniersiege in Los Angeles und Brisbane sowie Halbfinal-Teilnahmen in San Francisco und Sydney sicherte. Davor und danach erreichte er dieses sehr hohe spielerische Niveau nie dauerhaft.

In einer Zeit, in der das amerikanische Herren-Tennis noch mit absoluten Superstars wie John McEnroe und Jimmy Connors oder später Andre Agassi aufwarten konnte, fand einer wie Annacone nicht so viel Beachtung. Auch Spieler wie Tim Mayotte oder Brad Gilbert, die im Vergleich zu den Genannten schon selbst eher der zweiten Reihe zuzuordnen waren, standen damals mehr im Fokus und in der Hackordnung des amerikanischen Tennis weiter oben als ein Annacone, dem es trotz einiger Jahre unter den Top 50 der Welt so auch nur einmal vergönnt war, sein Land im Davis Cup zu vertreten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Happy Holidays , gift ideas ? Coaching for Life Iriebooks.com Amazon.com Paulannacone.com #shamelessplug #maximizeurtalent 🎁🎅

Ein Beitrag geteilt von Paul Annacone (@paulannacone10s) am

Trainer der ganz großen Legenden

Schaut man aber auf Annacones anschließende Laufbahn als Trainer, zeigt sich ein gänzlich anderes Bild. Paul Annacone kann für sich in Anspruch nehmen, gleich zwei Spieler zu großen Erfolgen gecoacht zu haben, die regelmäßig nicht nur in Nebensätzen genannt werden, wenn es um die besten Tennisprofis aller Zeiten geht. Betreut von ihm errang der große Pete Sampras ganze neun seiner insgesamt vierzehn Grand-Slam-Titel. Und Roger Federer holte mit ihm im Team in der langen Slam-Durststrecke zwischen den Australian Open 2010 und 2017 beim Wimbledon-Turnier 2012 seinen einzigen Sieg bei einem der vier großen Turniere und damit seinen siebten Titel in London, holte sich zudem 2010 und 2011 die ATP Finals und erklomm wieder die Spitzenposition in der Weltrangliste. 

Auch der Engländer Tim Henman profitierte schon vorher in der gemeinsamen Zeit mit Annacone (2003-2007) deutlich sichtbar, verbesserte sich in der Rangliste von Position 41 stetig bis zu seiner besten Karriere-Platzierung, der Nummer vier der Welt. Nach Federer und einem Abstecher ins Damentennis mit Sloane Stephens folgte ein Engagement bei Stan Wawrinka, den er 2017 während der Rasen-Saison betreute. Neben seinen Jobs als Kommentator beim amerikanischen Tennis Channel und Tennisbuch-Autor ist er seit 2018 auch Teil des Trainerteams seines jungen Landsmanns Taylor Fritz (22), der aktuell in der Weltrangliste mit Platz 24 so gut wie noch nie gelistet wird. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@australianopen @tennischannel with my partners in crime ! Can’t wait for the men’s final - predictions ?????

Ein Beitrag geteilt von Paul Annacone (@paulannacone10s) am

(Bild: (c)  imago images / Icon SMI)        

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 20.03.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Sloane Stephens
USA Sloane Stephens WTA #<500
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #4
Stan Wawrinka
Switzerland Stan Wawrinka ATP #17
Taylor Fritz
USA Taylor Fritz ATP #24