Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

350 Betten! US-Open-Anlage als Hospital

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
31.03.2020|11:45 Uhr|von Henrike Maas
350 Betten! US-Open-Anlage als Hospital

Die Corona-Pandemie hat inzwischen auch die USA mit voller Wucht erreicht. In rasender Geschwindigkeit breitet sich das Virus in Amerika aus. Besonders betroffen ist unter anderem auch New York. Mit derzeit knapp über 38.000 Fällen (Stand 31.03.2020 11 Uhr, Johns Hopkins Coronavirus Resource Center) ist sie die Stadt mit den meisten Corona-Infizierten in den USA.

Um dem Bedarf an medizinischen Einrichtungen, aber auch der Versorgung von Patienten, Helfern und Schulkindern, in nächster Zeit gerecht werden zu können, sollen nun auch Teile der Anlage der US Open genutzt werden. Übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge soll in einer der Indoor-Trainingshallen auf dem Gelände des Billie Jean King National Tennis Center ab Dienstag ein temporäres Krankenhaus mit 350 Betten aufgebaut werden. Dies bestätigte USTA Sprecher Chris Widmaier gegenüber der New York Post.

Die Einrichtung soll zunächst der Behandlung von Nicht-COVID19-Patienten dienen, könnte aber später auf die Behandlung von Corona-Patienten umfunktioniert werden.

Auch das Louis-Armstrong-Stadium soll zur Notversorgung genutzt werden. Der zweitgrößte Court auf dem Gelände soll als Essensausgabe dienen. In einer der Küchen des Stadions sollen täglich rund 25 000 Mahlzeiten zubereitet und an Patienten, Helfer sowie Schulkinder verteilt werden. Als erste Zeitung berichtete das Wall Street Journal über die geplanten Maßnahmen.

(Bild © imago images / UPI Photo / John Angelillo; Text: Maas/dpa)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 31.03.2020 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas