Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Als "Bum-Bum-Bine" zum Charleston-Triumph raste

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
19.04.2020|13:00 Uhr|von Adrian Rehling
Als "Bum-Bum-Bine" zum Charleston-Triumph raste

"Wer vermisst es nicht, in Charleston zu sein?" Schrieb Sabine Lisicki via Twitter und teilte dazu den Tweet eines Tennis-Fotografen von der Players Party des US-Turniers aus dem vergangenen Jahr. Eine Erinnerung an eine ihrer besten Wochen überhaupt.

Keinen einzigen Satz gab die damals 19-Jährige auf ihrem Weg zum Triumph ab. Es war ihr erster von insgesamt vier Turniersiegen auf der WTA-Tour überhaupt, auf dem Weg dorthin räumte sie klangvolle Namen aus dem Weg. Venus Williams, Caroline Wozniacki, im Halbfinale Marion Bartoli (gegen die "Bum-Bum-Bine" Jahre später in Wimbledon bekanntlich eine ihrer bittersten Niederlagen hinnehmen musste).

Eine Woche, die die mittlerweile 30-Jährige wohl nie vergessen wird.


Lisickis Weg zum Titel

Runde 1 gegen Marie-Eve Pelletier (Q/CAN) 7:5, 6:4
Runde 2 gegen Lenka Wienerova (Q/SVK) 6:4, 6:3
Runde 3 gegen Venus Williams (2/USA) 6:4, 7:6
Viertelfinale gegen Elena Vesnina (RUS) 6:4, 6:0
Halbfinale gegen Marion Bartoli (6/FRA) 6:3, 6:1
Finale gegen Caroline Wozniacki (5/DEN) 6:2, 6:4

(Bild (c) imago images / ANE Edition)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 19.04.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling