Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Ich spende lieber an Leute, die es wirklich brauchen"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
27.04.2020|10:00 Uhr|von Maximilian Bohne
"Ich spende lieber an Leute, die es wirklich brauchen"

Dominic Thiem hat in einem Interview zur Bildung eines „Preisgeld-Fonds“ für Tennisspieler in Geldsorgen Stellung genommen. Die „Big 3“ sowie ATP, WTA und ITF bemühen sich derzeit um die Einrichtung eines solchen Hilfsprogramms.

Federer, Nadal und Djokovic bringen Stein ins Rollen
 
Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Superstars Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic die Einrichtung eines eigenen Hilfsfonds für Spieler in Not planen. Durch die Aktion sollen rund vier Millionen Euro generiert werden. Spieler zwischen dem 250. Und 700. Rang der Welt, die durch Corona in Probleme geraten, sollen jeweils 10.000 Euro erhalten. Wenig später sprangen auch die ATP, WTA, der Weltverband ITF und die vier Grand-Slam-Turniere auf. Auch hier soll ein Fonds gebildet werden: „Durch die große Unsicherheit darüber, wann es sicher genug ist, die professionellen Tennistouren wieder aufzunehmen, diskutieren die internationalen Gremien über ein Hilfsprogramm für Spieler.“

"Niemand von diesen Spielern wird um sein Leben kämpfen"
 
Jetzt hat auch Dominic Thiem, in der Weltrangliste aktuell ärgster Konkurrent der „Big 3“ Stellung zu der Thematik genommen. Angesprochen auf die Programme erklärte der Österreicher, dass er nicht daran glaube, das existenzielle Schwierigkeiten bei der betroffenen Gruppe entstehen würden. „Ich war selbst zwei Jahre auf der Future-Tour und es sind viele Spieler dort, die dem Sport nicht alles unterordnen. Niemand von diesen Spielern wird um sein Leben kämpfen, keiner verhungern. Ich weiß nicht, warum ich solchen Leuten Geld geben soll“, so Thiem, „Ich spende mein Geld lieber an Leute oder Organisationen, die es wirklich brauchen.“


 
Auch die Topspieler hätten ihre Position nicht geschenkt bekommen, so „Domi“ weiter, mit keinem Job hätte man eine Garantie, dass man ihn gut mache und am Ende viel Geld verdiene. „Das ist meine Meinung zu dem Thema“, schloss der Weltranglistendritte.

(Bild © imago images / GEPA Pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 27.04.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #3
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2
Roger Federer
Switzerland Roger Federer ATP #4