Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Ich würde definitiv in Paris spielen"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.05.2020|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
"Ich würde definitiv in Paris spielen"

Das werden die Organisatoren der French Open sicher gerne hören. Die Aussage eines Superstars ist Balsam auf die zuletzt so geschundene Seele.

Heftige Kritik mussten sich die Roland-Garros-Organisatoren in den vergangenen Wochen anhören. Sie hätten im Alleingang entschieden, eine Verlegung ohne Absprachen beschlossen, damit viele Spieler und andere Events verärgert. Dennoch sagte Andy Murray nun gegenüber BBC: "Ich würde definitiv in Paris auf Sand spielen, wenn es dazu käme." Allerdings mit dem Zusatz: "Ich bin natürlich etwas skeptisch, ob es überhaupt dazu kommt."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hit some forehands and backhands for the first time in 7 weeks today... it didn’t end well... #neighboursgarden #castore #amc #tennis #shank

Ein Beitrag geteilt von Andy Murray (@andymurray) am

"Wir schließen keine Option aus"

Auf Grund der Corona-Pandemie kann bekanntlich aktuell nicht an Tennis auf Wettkampfniveau gedacht werden. Die Hygiene- und Abstandsregeln wären bei einem Großevent kaum umsetzbar. Die Spieler müssten von unterschiedlichsten Regionen einfliegen, was das Virus erneut befeuern könnte. Auch große Zuschauermassen wären ein Problem.

Deshalb erwägen die French-Open-Veranstalter sogar, den Grand Slam ohne Fans durchzuführen. Der Präsident des französischen Tennisverbandes, Bernard Giudicelli, verriet dem Journal du Dimanche kürzlich: "Das Turnier hinter verschlossenen Türen zu organisieren, würde einen Teil des Geschäftsmodells, die Bedienung der Fernsehrechte, ermöglichen. Dies darf nicht übersehen werden. Wir schließen keine Option aus."

Kurz zuvor wurde übrigens bekanntgegeben, dass das Turnier vom 27. September bis 11. Oktober stattfinden solle, nicht wie bisher geplant vom 20. September bis 4. Oktober. Ein erstes Einlenken der Franzosen, um zwei Wochen Abstand zu möglichen US Open zu haben.

(Bild (c) imago images / Aflosport)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 12.05.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling