Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nick Kyrgios: "Zverev und Tsitsipas hassen sich"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
17.05.2020|13:00 Uhr|von Henrike Maas
Nick Kyrgios: "Zverev und Tsitsipas hassen sich"

Nick Kyrgios ist keiner, der ein Blatt vor den Mund nimmt. Der 25-jährige Australier gilt als "Enfant terrible" der ATP-Tour, weil er es mit so mancher ungeschriebenen Regel des Tennis nicht so genau nimmt. Die einen lieben es, was Kyrgios macht, die anderen hassen es. Langweilig wird es aber in keinem Fall.

"Es nervt mich"

Den aktuellsten Beweis dafür erbrachte die derzeitige Nummer 40 der Welt diesen Samstag bei seinem Instagram-Livestream mit Andy Murray. Dort spart Nick Kyrgios nicht mit seiner Meinung, sodass es Murray manchmal sichtlich schwer viel, seine Reaktionen nicht allzu deutlich zu zeigen. Unter anderem schimpfte Kyrgios bei einer Frage zum Laver Cup direkt mal über Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas los. Eigentlich hatte Andy Murray nur wissen wollen, warum der 25-Jährige beim Laver Cup so viel Kraft und Emotionen investiert. Der Australier machte aus der Antwort dann gleich mal eine Charakterstudie: "Es [der Laver Cup] macht Spaß und meine besten Freunde sind dabei. Aber da gibt es ein paar europäische Jungs, die sonst gar keinen Spaß zusammen haben und sich überhaupt nicht füreinander interessieren, aber eine Woche so tun, als wäre es doch so. Das kotzt mich an, denn sie tun es nicht. Sind wir mal ehrlich, Tsitsipas und Zverev hassen sich."

Murray besser als Djokovic

Mit dieser Aussage über die Nummer 6 und 7 der Welt hatte Nick Kyrgios seine gewagten Statements für den Tage aber noch nicht beendet. So ist er auch fest davon überzeugt, dass Andy Murray besser als Novak Djokovic ist. Den Beweis für diese These lieferte der 25-Jährige auch gleich mit: "Du bist einfach zu gut. Ich habe dir das schon oft gesagt, dass du eine der besten Karrieren haben müsstest. Ich möchte ja hier jetzt nichts lostreten, aber ich denke, du bist besser als Djokovic. Ich weiß, auf Social Media wird jetzt wieder losgelegt und alle schreiben 'Nein, Djokovic hat soundsoviele Slams gewonnen'. Aber mal ernsthaft, Djokovic spielt bei meinem Aufschlag Dodgeball [eine Art von Völkerball, Anm.]. Er konnte ihn einfach nicht returnieren [...] Aber du hast dich auf meinen Aufschlag wie ein Löwe gestürzt. Ich habe ihn nicht an dir vorbei bekommen." Eine These, die man definitiv anzweifeln kann, aber betrachtet man den direkten Vergleich Novak Djokovic und Andy Murray mit Kyrgios, hat der Australier nicht komplett unrecht. Während Djokovic bei zwei Versuchen noch nie gegen den 25-Jährigen gewinnen konnte, hat Murray von sechs Matches fünf für sich entscheiden können.

Doppel Murray/Kyrgios?

Aus den mutigen Worten von Nick Kyrgios sprach für viele Zuschauer aber auch der Wein, den er während des Gesprächs in ordentlichen Mengen zu sich nahm. Das schien die Zunge des Australiers noch mal zusätzlich zu lockern. Ob er nun wirklich ein wenig beschwipst war oder einfach nur mal wieder mit dem Feuer spielend, sei mal dahingestellt. An spannenden Themen mangelte es jedenfalls nicht. Wobei es auch ernsthaftere Momente gab. So fragte Kyrgios auch nach Andy Murrays Rehabilitation und wie er sich sein Comeback nach dem Ende der Covid19-Pandemie vorstellt. "Ich denke, wenn die Dinge wieder zur Normalität zurückkehren werden, dann wird auch bei mir alles okay sein", schätze der Schotte seine Situation positiv ein und bekam von seinem Gesprächspartner dann auch gleich das Angebot, mal zu einem Doppel anzutreten. Ein Angebot, dass der 33-Jährige dann nach einigem Hin und Her auch annahm: "Okay, lass uns einmal zusammenspielen. Aber nur, wenn du versprichst, dich zu benehmen." 

(Bild © imago)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Henrike Maas
am 17.05.2020 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst sp├Ąter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausr├╝stung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ├╝ber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beitr├Ągen von Henrike Maas