Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Wir lagen falsch und es war zu früh"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.06.2020|09:40 Uhr|von Maximilian Bohne
"Wir lagen falsch und es war zu früh"

Die Rechnung für das ausgelassene Zelebrieren der Adria Tour war hoch. Und kam in Form der Coronavirus-Erkrankung von Grigor Dimitrov. Zahlreiche weitere Fälle sind inzwischen bestätigt, unter anderem bei Novak Djokovic selbst. Nach zwei Tagen des Wartens hat der Initiator der Exhibition-Tour ein Statement abgegeben.
 
„Haben es mit ehrlichen Absichten getan“
 
„Wir sind zurück in Belgrad und sowohl Jelena als auch ich haben positiv für Covid-19 getestet“, schrieb der Serbe, der in den letzten Tagen viel Kritik einstecken musste, via Twitter. Immerhin: Die Kinder des Weltranglistenersten leiden nach den Testergebnissen nicht an dem Virus. „Wir werden für 14 Tage in häusliche Quarantäne gehen und den Test in fünf Tagen wiederholen“, erklärte Djokovic weiter.


 
Und endlich kommentierte der „Djoker“ auch die Ereignisse der vergangenen Tage. „Der Schaden, den unser Turnier angerichtet hat, tut mir unendlich leid“, begann der 33-Jährige, „alles was wir gemacht haben, haben wir mit ehrlichen Absichten getan. Wir haben geglaubt, dass die Zeit und die Umstände gepasst haben. Wir lagen falsch und es war zu früh.“ Abschließend wand sich Djokovic mit einer Bitte an alle Zuschauer und Fans der Adria Tour: „Bitte lasst euch testen und übt Social Distancing aus. In Belgrad und Zadar werden wir schnellstmöglich Gesundheits-Ressourcen zur Verfügung stellen.“
 
Das ganze Statement von Novak Djokovic im Wortlaut:
 
„Hallo zusammen – Wir sind zurück aus Belgrad und ich bin genauso wie Jelena positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Kinder sind negativ. Wir werden für 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben und den Test in fünf Tagen wiederholen. Dass unser Turnier Schaden angerichtet hat, tut mir sehr leid. Alles was die Veranstalter und ich in den vergangenen Monaten gemacht haben, taten wir aus reinem Herzen und mit ehrlichen Absichten. Wir haben geglaubt, dass das Turnier alle Gesundheitsprotokolle befolgt und dass die Gesundheit in der Region sich in einem so guten Zustand befindet, dass wir endlich Menschen für philanthropische Zwecke zusammenbringen können. Wir lagen falsch und es war zu früh. Ich kann nicht ausdrücken, wie leid mir das und jeder einzelne Infektionsfall tut. Wenn ihr bei der Adria Tour wart oder in der Nähe irgendwelcher Zuschauer, bitte lasst euch testen und übt euch in Social Distancing. Für alle in Belgrad und Zadar werden wir in unmittelbarer Zukunft Gesundheits-Ressourcen bereitstellen. Der Rest des Turniers ist abgesagt und wir konzentrieren uns auf die Betroffenen. Ich bete für die volle Genesung aller Erkrankten.“

(Bild © imago images / Pixsell)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 24.06.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne