Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Sensationell! Tommy Haas schlägt "Struffi"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
17.07.2020|17:25 Uhr|von Adrian Rehling
Sensationell! Tommy Haas schlägt "Struffi"

Vor dem Match ging es im Interview noch mit sehr viel Hochachtung vonstatten. Jan-Lennard Struff schwärmte von seinem Widersacher Tommy Haas in höchsten Tönen. Die kommenden Sätze musste die Hochachtung aber vorerst ruhen.

So zumindest war das Ziel vom 42-jährigen Comebacker, der vorm Betreten des bett1ACES-Courts im Hangar 6 des alten Flughafens in Tempelhof noch sagte: "Ich bin fit und will Struffi ein bisschen arbeiten lassen." Dies gelang in einem unterhaltsamen Match ausgezeichnet. Haas erspielte sich die schnelle 3:0-Führung im ersten Durchgang. Die Antwort von Struff kam mit dem Break zum 3:4, im Anschluss blieb bis zum Tiebreak alles in der Reihe. Haas servierte einen Doppelfehler zum 1:3, schimpfte über sich selbst: "Das ist doch `nen Geschenk, man."

Allerdings eines, was Struff scheinbar nicht annehmen wollte. Denn er revanchierte sich beim Stand von 5:5 ebenfalls mit einem Doppelfehler, unmittelbar danach war der Satzgewinn für Tommy Haas tatsächlich perfekt. Die Reaktion Struffs? Er zerhacke kurzerhand seinen Schläger. Struff, Deutschlands Nummer zwei, gratulierte "der Legende".

Im zweiten Satz blieb bis zum Tiebreak alles in der Reihe. Dann wurde es erneut mächtig spannend - und erneut behielt Haas die Oberhand. Dieses Mal mit 7:3.

Nun gegen die Nummer drei der Welt

Auf "den Comebacker wartet bereits am morgigen Samstag der nächste hochkarätige Gegner. Der Kontrahent im Halbfinale heißt nämlich: Dominic Thiem. Der Österreicher, Sieger des Rasenevents im Steffi-Graf-Stadion, ist im oberen Tableau gesetzt. Und natürlich geht die Nummer drei der Welt als Favorit in die Begegnung.

Im ersten Viertelfinale des Tages buchte sich Jannik Sinner einen Platz für die Vorschlussrunde. Nach einer starken Vorstellung durfte der Italiener den 6:3, 7:6-Erfolg gegen Karen Khachanov bejubeln. Sinner trifft im Halbfinale am Samstag auf Roberto Bautista Agut.

myTennis berichtet live von den bett1ACES vor Ort.

(Bild © imago images / Contrast) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 17.07.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling