Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Finalwoche der German Pro Series: Herren machen den Auftakt, Damen folgen am Donnerstag

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
21.07.2020|11:30 Uhr|von Deutscher Tennis Bund
Finalwoche der German Pro Series: Herren machen den Auftakt, Damen folgen am Donnerstag

Sechs Wochen lang haben sich die deutschen Profis im Rahmen der Tannenhof Resort German Men’s Series und der German Ladies’ Series presented by Porsche duelliert, nun geht es in den Endspurt. Am heutigen Dienstag beginnen in Großhesselohe die Finals der Herren, am Donnerstag folgen die Damen in Versmold.

Für drei der vier Teilnehmer ist das Endspiel vom 21. bis 24. Juli in Großhesselohe ein Heimspiel, denn sowohl Cedrik-Marcel Stebe (29) als auch Maximilian Marterer (25) und Yannick Hanfmann (28) trainieren am DTB-Bundesstützpunkt in Oberhaching.

Bayerisches Trio und ein Kölner duellieren sich um Gesamtsieg

Für den vierten im Bunde, Oscar Otte (27), heißt es also, möglichst vom ersten Aufschlag an dem bayerischen Trio die Stirn zu bieten. „In München habe ich noch nicht so oft gespielt, mal schauen ob sich der Höhenunterschied bemerkbar macht.“ Der Kölner ist aber überzeugt: „Im Finale werden die Karten neu gemischt!“

Im Endspiel an Nummer eins gesetzt ist Cedrik-Marcel Stebe, der im Halbfinale mit zwei Siegen sein Ticket für Großhesselohe löste. „Ich bin sehr zufrieden mit meinen bisherigen Leistungen“, so der deutsche Davis Cup-Spieler, der sich auf die Matches gegen seine Trainingspartner freut. „Yannick, Maximilian und ich kennen uns in- und auswendig, da wird die Tagesform entscheiden.“

Im ersten Match der Tannenhof Resort German Men’s Series auf der Anlage des TC Großhesselohe schlagen am heutigen Dienstagmittag Yannick Hanfmann und Maximilian Marterer auf. Es folgt das Spiel von Cedrik-Marcel Stebe gegen Oscar Otte. Gespielt wird drei Tage lang im Gruppenmodus, in den Platzierungsspielen geht es am Freitag um den Gesamtsieg sowie um den dritten Platz.

Damenfinale vom 23. bis 26. Juli in Versmold

Die Damen starten ihre Finalrunde zwei Tage nach den Herren. Im Finale der German Ladies‘ Series presented by Porsche vom 23. bis 26. Juli kommt es zum Duell der Generationen. Laura Siegemund (32) und Anna-Lena Friedsam (26) aus dem Porsche Team Deutschland haben sich ebenso für die Partien in Versmold qualifiziert wie Katharina Gerlach (22) und Nastasja Schunk (16) aus dem Porsche Talent Team.

Topfavoritin auf den Gesamtsieg ist Laura Siegemund, die bislang in der gesamten Turnierserie noch ohne Niederlage ist. „Nach so langer Zeit ohne Wettkampf war es wichtig, endlich mal wieder einen Gradmesser zu bekommen und zu sehen, wo man steht. Daraus kann man einiges an Schwung mitnehmen“, fällt die Bilanz der Schwäbin bereits jetzt positiv aus.

Einen Durchmarsch Siegemunds verhindern wollen ihre Fed Cup-Kollegin Anna-Lena Friedsam sowie die beiden Nachwuchskräfte Katharina Gerlach und Nastasja Schunk. „Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass ich so weit gekommen bin“, so die in Mainz geborene Schunk. „Ich habe die Corona-Auszeit genutzt, um an meinen Schwächen zu arbeiten und körperlich stärker zu werden. Ich fühle mich gut und bin bereit für weitere Matches.“

An den ersten drei Turniertagen im Tennispark Versmold spielen die Finalistinnen zunächst im Gruppenmodus gegeneinander. Die ersten beiden des Tableaus ermitteln anschließend die Gesamtsiegerin, den dritten Platz machen die Dritt- und Viertplatzierte aus der Gruppenphase aus.

Nachwuchskonkurrenz parallel zu Herren- und Damenfinals

Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen wird parallel zur German Pro Series eine Nachwuchskonkurrenz ausgetragen. Mit dabei sind Max Wiskandt, Benito Sanchez Martinez, Nino Ehrenschneider, Osman Torski, Oscar Moraing und Milan Welte sowie Alexandra Vecic, Eva Lys und Mina Hodzic.

Der Online-Streamingdienst Tennis Channel überträgt alle Spiele der DTB Turniereinladungsserie „German Pro Series“ (08.06. – 26.07.) sowie die Spiele der Nachwuchs-Konkurrenzen live und exklusiv auf www.tennischannel.com. Mit dem Code „DTB2FREE“ kann man den Tennis Channel zwei Monate lang kostenlos testen, danach ist der Monatsbeitrag von 2,49 Euro pro Monat fällig.

(Bild (c) imago images / ZUMA Wire / Hasenkopf)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Deutscher Tennis Bund
am 21.07.2020 gepostet von:
Deutscher Tennis Bund

» Zu den Beiträgen von Deutscher Tennis Bund


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Oscar Otte
Germany Oscar Otte ATP #137
Cedrik-Marcel Stebe
Germany Cedrik-Marcel Stebe ATP #133
Maximilian Marterer
Germany Maximilian Marterer ATP #267
Laura Siegemund
Germany Laura Siegemund WTA #66
Yannick Hanfmann
Germany Yannick Hanfmann ATP #97
Anna-Lena Friedsam
Germany Anna-Lena Friedsam WTA #104