Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Kyrgios-Paukenschlag! Absagen-Hammer und Kollegenschelte

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
02.08.2020|12:45 Uhr|von Adrian Rehling
Kyrgios-Paukenschlag! Absagen-Hammer und Kollegenschelte

Einer, von dem man es vor wenigen Monaten in dieser Form noch überhaupt nicht erwartet hatte, zeigt sich in Zeiten der Corona-Pandemie von seiner besonders umsichtigen Seite. Nun sorgt Nick Kyrgios mit einer Entscheidung für einen Paukenschlag.

Der Australier verkündet via Twitter-Video eine Botschaft, die ihm "in der Seele weh" tue. Nämlich: "Ich verzichte für die Menschen, für meine Aussies, für die Hunderttausenden Amerikaner, die ihr Leben verloren haben. Für euch alle."

Sprich: Der Australier wird wegen des Coronavirus nicht von Australien nach New York reisen - und dort dementsprechend auch nicht ab dem 31. August um Grand-Slam-Ehren spielen.

"Ihr könnt nicht auf Tischen tanzen oder geldgierig durch Europa reisen"

Die Nachricht lässt Kyrgios nicht ohne Spitze gegen die Kollegen, die er zuletzt mehrfach öffentlich kritisierte. In Richtung Alexander Zverev, Dominic Thiem und Borna Coric schreibt er: "Ihr müsst im Interesse von den anderen handeln, ihr könnt nicht auf Tischen tanzen oder geldgierig durch Europa reisen."

Zuletzt hatte sich der Australier öffentlich mit Coric angelegt und dem Kroaten ein "intellektuelles Niveau gleich null" attestiert. Später legte er noch einmal nach: "Mal schauen, ob dein Erdnuss-Hirn bis dann gewachsen ist."

Auch die ATP bekam ihr Fett weg. Sie bezeichnet Kyrgios als "egoistisch". Sie hielte trotz der prekären Lage in den USA an der Austragung fest. Ein Unding aus der Sicht des einstigen Enfant terrible, das sich neuerdings erstaunlich geläutert zeigt.


(Bild © imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 02.08.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling