Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"BARBARISCH!"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
05.08.2020|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
"BARBARISCH!"

Die US-Open-Absage von Rafael Nadal am Dienstagabend war ein Schock für die Veranstalter - und viele Tennis-Fans. "Rafa" entsendete eine lange Erklärung, in der besonders ein Wort ins Gewicht fiel.

"Barbarisch!" Dies sagte der 34-Jährige mit Blick auf den vollgepackten ATP-Kalender nach mehr als vier Monaten ohne Match auf Wettkampfniveau. Er würde zwar allen Beteiligten für ihren enormen Einsatz danken, aber eben nicht nach New York reisen.

Nadal über Covid-19: "Wir haben noch nicht die Kontrolle darüber"

Die Erklärung dafür: Einleuchtend. "Nach langer Überlegung habe ich mich entschieden, nicht bei den diesjährigen US Open zu spielen. Weltweit ist die Situation sehr kompliziert, die COVID-19-Fälle nehmen zu. So wie es aussieht, haben wir noch immer nicht die Kontrolle darüber", so Nadal.

Die Pandemie scheint noch nicht abgeklungen, sondern sich vielmehr eine zweite Welle anzubahnen. Wenn sie nicht sogar bereits in vollem Gange ist. Deshalb ließ "Rafa", bezogen auf eine Reise in die USA, die Vernunft walten. Wie schon Nick Kyrgios. Oder auch die Weltranglistenerste der Damen, Ashleigh Barty.

Doch keine der bisherigen Absagen enthielt eine so deftige Kritik an den Tour-Bossen wie die von Rafael Nadal. Schon dessen Onkel Toni sagte vor kurzen in deren Richtung: "Der Zeitplan ist unrealistisch, insbesondere für erfahrene Spieler, die nicht so viele Wochen nacheinander antreten können." Nadal selber wurde nun also noch deutlicher. Denn mehr auf den Punkt gebracht als "Barbarisch" geht beinahe gar nicht.

(Bild (c) imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 05.08.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling