Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Siegemund verpasst Viertelfinaleinzug in Palermo

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.08.2020|18:25 Uhr|von Maximilian Bohne
Siegemund verpasst Viertelfinaleinzug in Palermo

Auch der zweite Auftritt von Laura Siegemund nach dem Tour-Comeback war ein ordentlicher. Nach gutem ersten Satz unterlag die Deutsche der Weltranglisten-22. Anett Kontaveit dennoch mit 6:3, 2:6, 2:6.  
 
Siegemund gelingt starker Auftakt
 
Die neue Umgebung Realität in Palermo nach der langen tennisfreien Zeit sei noch etwas ungewohnt, gab Siegemund jüngst zu. Ihrem Spiel merkte man das am Donnerstag aber zunächst nicht an. Schnell ging sie gegen ihre estnische Kontrahentin mit 2:0 in Führung. Kontaveit glich mit zwei Spielgewinnen ihrerseits zwar wieder aus, doch Siegemund breakte nach einem langen Aufschlagspiel erneut zum 3:2. Ihr folgendes kompliziertes Aufschlagspiel brachte sie ebenfalls durch und sich erneut mit zwei Spielen Abstand in Vorsprung. Bei 5:3 erspielte sich die 32-Jährige dann ihre ersten Satzbälle, die sie nach einem Doppelfehler Kontaveits zur 6:3-Satzführung verwandeln konnte.
 
Der Satzverlust wirkte wie ein Weckruf für Kontaveit, die plötzlich begann, Winner aus allen Lagen zu schlagen und Siegemund bedenklich in die Defensive zu drängen. Die Folge: Ein schnelles 3:0 für die 24-Jährige. Mit gewohnt starkem Kampfgeist kam Siegemund zwar wieder bis auf ein Spiel heran, doch die Estin ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und fuhr den Durchgang mit 6:2 nach Hause.
 


Ähnlich wie im zweiten Satz auch erspielte sich Kontaveit im Entscheidungsdurchgang erneut eine schnelle Breakführung. Obwohl sich viele Aufschlagspiele lange zogen, lief Siegemund diesem Break hinterher, bis sie beim Stand von 2:4 ein weiteres zur Vorentscheidung kassierte. Bei eigenem Service servierte die Weltranglisten-22. die Partie nach 2:19 Stunden zum 3:6, 6:2, 6:2 nach Hause.

 
Viertelfinale gegen 19-jährige Lokalmatadorin
 
Für die Siegerin geht es im Viertelfinale am Freitag gegen die erst 19-jährige Lokalmatadorin Elisabetta Cocciaretto, die in den ersten beiden Runden überraschend Polana Hercog und Donna Vekic ausgeschaltet hatte.

(Bild © imago images / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 06.08.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne