Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Halbfinale in Lexington: Coco stellt neue Bestmarke auf

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
17.08.2020|10:00 Uhr|von Maximilian Bohne
Halbfinale in Lexington: Coco stellt neue Bestmarke auf

Die Jagd auf die Weltspitze geht weiter. Mit gerade einmal 16 Jahren hat das amerikanische Wunderkind Coco Gauff einmal mehr eine neue Bestplatzierung in der Weltrangliste erreicht.
 
Sieg gegen Nummer elf der Welt
 
Die Woche Gauffs beim WTA-Turnier in Lexington, ihrem ersten Auftritt auf der Tour seit rund sechs Monaten, kann sich sehen lassen. Nach einem 7:5, 7:5 in der ersten Runde gegen Caroline Dolehide ließ der Teenager die an Nummer zwei gesetzte und Weltranglisten-11. Aryna Sabalenka in drei Sätzen hinter sich. Nach einem Viertelfinalsieg gegen die an Position acht gesetzte Ons Jabeur war erst im Halbfinale gegen die spätere Turniersiegerin Jennifer Brady Schluss.


 
Zur Belohnung darf sich Gauff über ein neues bestes Ranking freuen. Seit Montagmorgen wird sie im WTA-Ranking auf Position 48 geführt, immerhin einen Rang höher als ihre bislang beste Platzierung. Und dieser Sprung könnte entscheidend werden, denn ob der großen Absagenflut für die US Open ist die Setzliste in New York noch immer ein Thema für Gauff. Bislang sagten 17 Spielerinnen der Top 100 ab, darunter fünf Top-10-Stars. Im Augenblick liegt der Cut für die Setzliste bei Platz 43. Da noch einige weitere Absagen erwartet werden, könnte die jüngste Spielerin in den Top 500 in Flushing Meadows mit etwas Glück erstmals gesetzt sein.

(Bild © imago images)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

WĂŒtend

WĂŒTEND

0

Maximilian Bohne
am 17.08.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den BeitrĂ€gen von Maximilian Bohne