Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Diese Kracher steigen heute in New York

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
11.09.2020|15:00 Uhr|von Björn Walter
Diese Kracher steigen heute in New York

Heute ist ein Festtag für alle deutschen und österreichischen Tennisfans! Während Alexander Zverev und Dominic Thiem noch ins Finale wollen, steht Laura Siegemund schon drin. Die 32-jährige Frohnatur aus Metzingen möchte sich den Traum vom Doppeltitel mit der Russin Vera Zvonareva erfüllen. Das Finale gegen die amerikanisch-chinesische Paarung Nicole Melichar und Yifan Xu beginnt ab 18 Uhr (MESZ) im Arthur Ashe Stadion.

Siegemund möchte 35 Jahre lange Titeldürre beenden

Siegemund ist die erste deutsche Doppelfinalistin bei den US Open, seitdem Claudia Kohde-Kilsch vor 35 Jahren den Siegerpokal in New York in die Höhe reckte. Mit Zvonareva hatte die Schwäbin zuvor noch nie zusammengespielt. Dass es das Doppel mit der Russin überhaupt gibt, schreibt Siegemund ihrem Instinkt zu: „Ich dachte, das könnte gut passen. Mein Instinkt hat sich schon oft als richtig erwiesen, und auch diesmal hat er ins Schwarze getroffen.“

Ins Schwarze treffen will auch Alexander Zverev. Nicht vor 22 Uhr spielt „Sascha“ um den erstmaligen Einzug in ein Grand-Slam-Finale. Halbfinalerfahrung hatte der Deutsche bereits zu Beginn des Jahres bei den Australian Open gesammelt, als er Dominic Thiem nach vier Sätzen unterlag. Gegen Pablo Carreno Busta soll nun der nächste Schritt folgen. Der Spanier kann ebenfalls auf ein Grand-Slam-Halbfinale zurückblicken. Vor drei Jahren verlor er in New York gegen Kevin Anderson.

Zverev und Thiem wollen ins Traumfinale

Im Vergleich zur durchschnittlichen Viertelfinal-Leistung gegen Born Coric muss der Weltranglistensiebte aber wohl eine Schippe drauflegen, um Carreno Busta zu besiegen. So sieht es auch Zverev: „Ich glaube, dass ich noch ein paar Dinge verbessern kann. Und das gibt mit Selbstvertrauen.“

Mit jeder Menge Selbstbewusstsein geht auch Dominic Thiem in den abschließenden Halbfinal-Kracher gegen Daniil Medvedev. Dass Djokovic, Nadal und Federer nicht oder nicht mehr dabei sind, „das ist bei uns sicher im Hinterkopf“, sagte der Österreicher. Aber nur dort, denn: „Jeder der jetzt noch dabei ist, hat es auch verdient.“

Thiem hatte sich gegen den Australier Alex de Minaur in beeindruckender Form präsentiert. Gegen den bislang satzverlustfreien Russen Daniil Medvedev muss der 27-Jährige allerdings auch am absoluten Leistungslimit agieren. Der Vorjahresfinalist unterstrich im Kumpel-Duell mit Andrey Rublev, dass er neben Thiem zurecht als Topfavorit gehandelt wird.

(Bild (c) USTA/Darren Carroll 2020)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 11.09.2020 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

China Xu, Yi-Fan WTA #<500
Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #7
Dominic Thiem
Austria Dominic Thiem ATP #3
Daniil Medvedev
Russia Daniil Medvedev ATP #5
Vera Zvonareva
Russia Vera Zvonareva WTA #183
Laura Siegemund
Germany Laura Siegemund WTA #66
Pablo Carreno Busta
Spain Pablo Carreno Busta ATP #18