Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Der beschämende Auftritt des Benoit Paire

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.09.2020|11:25 Uhr|von Adrian Rehling
Der beschämende Auftritt des Benoit Paire

Ausraster, die nahezu vorprogrammiert waren. Im Match zwischen Jannik Sinner und Benoit Paire ging es hoch her. Natürlich wieder einmal dafür verantwortlich: Der Franzose.

Kurz zum Sportlichen, denn es bedarf nicht vieler Worte. Der Italiener war der deutlich tonangebende Akteure, verpasste Paire eine 6:2, 6:1-Ohrfeige nach nur knapp einer Stunde Spielzeit. Eine heftige Pleite für Paire, mit der quasi schon zu rechnen gewesen war. Das "Wie" war allerdings mal wieder beschämend. Bestes Beispiel dafür das letzte Aufschlagspiel Sinner, in dem Paire nahezu alle Returns völlig motivationslos über den Platz feuerte.

"Ein Programm voll Scheiße"

Zur Vorgeschichte: Der 31-Jährige wurde bekanntlich im Vorfeld der US Open positiv auf Corona getestet. Das Aus für den Grand Slam und eine tagelange Quarantäne folgten. Um dieses Risiko wussten die Spieler zuvor, kein Grund zum Wehklagen. Machte Paire wegen seines angeblich viel zu kleinen Hotelzimmer trotzdem.

Dann endlich die Weiterreise nach Rom. Natürlich muss ihm gelassen werden, dass der französische Profi kaum Zeit hatte, um sich körperlich vorzubereiten auf ein Masters-Turnier. Deshalb fragte er bei der ATP und den Rom-Veranstaltern an, ob sie die Partie auf den Montag legen könnten.

Taten sie nicht - und Paire wütete: "Ein Programm voll Scheiße! Danke euch @InteBNLdItalia (Anm.: Der Twitter-Account des Masters). Ich habe beantragt, Dienstag zu spielen. Um noch einen Tag mehr trainieren zu können, nachdem, was in New York passiert ist. Und was habt ihr gemacht? Mich auf Montag gesetzt." Die für ihn konsequente "Bestrafung" setzte er mit dem beschämenden Auftritt. Nach "Programm voll Scheiße" ein Spiel voll Sch*****.

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 15.09.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling