Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Krawietz und Mies mit Auftaktpleite auf dem Erfolgs-Belag

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
15.09.2020|17:20 Uhr|von Christian Schwell
Krawietz und Mies mit Auftaktpleite auf dem Erfolgs-Belag

Die Roland-Garros-Gewinner von 2019 sind mit einer Niederlage auf ihren Erfolgs-Belag zurückgekehrt. Kevin Krawietz und Andreas Mies verloren beim Masters-Turnier in Rom in einer schwierigen ersten Runde gegen Jan-Lennard Struff und seinen finnischen Partner Henri Kontinen mit 7:5, 3:6, 8-10.       

In einem ausgeglichenen ersten Durchgang bedeutete ein überragendes Returnspiel des deutschen Davis-Cup-Doppels gegen den Aufschlag von Kontinnen bei 5:5 letztendlich den Satzgewinn, weil sich Andreas Mies anschließend bei seinem Service trotz eines 0:30 letztendlich keine Blöße gab.

Die "KraMies" nutzen ihre Chancen in Satz zwei nicht

Im zweiten Satz verpassten es das in Rom an Nummer sechs gesetzte Team, bei weiteren Breakchancen gegen den Finnen eine frühe Vorentscheidung herbeizuführen. Stattdessen ging das auf Court 4 der Anlage im Foro Italico angesetzte Match plötzlich in die andere Richtung. Nach einem zwischenzeitlichen 3:3 machten Krawietz und Mies im zweiten Satz kein Spiel mehr und mussten ein 3:6 hinnehmen.

Den Schlusspunkt setzt Struff standesgemäß

Und auch der als Champions-Tiebreak ausgespielte Entscheidungssatz neigte sich direkt von Beginn an zugunsten von Struff und Kontinen, die gleich die ersten vier Punkte in Folge verbuchen konnten. Dann aber legten die "KraMies" einen erstaunlichen Zwischenspurt mit ihrerseits sechs gewonnen Punkten hintereinander hin. Damit war das letzte Wort in diesem Tiebreak-Krimi aber noch nicht gesprochen. Andreas Mies musste gleich beide Punkte nach seinem Service abgeben, bei 9-8-Führung brachte Struff das Match schließlich standesgemäß als bester Aufschläger auf dem Platz mit einem krachenden Ass über die Ziellinie          

Im gut besetzten Doppelfeld beim einzigen in diesem Jahr ausgetragenen Masters-Turnier auf Sand geht es nun für Struff und Kontinnen direkt anspruchsvoll weiter. Mit Michael Venus (Neuseeland) und John Peers (Australien) erwartet sie im Achtelfinale eine eingespielte Doppel-Formation.  

(Bild: (c)imago images / Nordphoto)



WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Christian Schwell
am 15.09.2020 gepostet von:
Christian Schwell
Redakteur
Christian ist wie so viele im Zuge des Becker-Booms zum Tennis gekommen. Ein Tennis-Verrückter, der seine Texte gerne mit etwas Humor würzt. Der ist besser als sein Tennisspiel. Glaubt er.

» Zu den Beiträgen von Christian Schwell