Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

43 leichte Fehler - "Dreddy" scheitert in Quali-Endspiel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
24.09.2020|15:10 Uhr|von Adrian Rehling
43 leichte Fehler - "Dreddy" scheitert in Quali-Endspiel

Aus elf mach eins. Nur noch ein deutscher Profi hat die Chance, sich über die Qualifikation für das Hauptfeld der French Open zu qualifizieren.

Dustin Brown wurde noch am Mittwoch von seinem Halbfinalgegner in höchsten Tönen gelobt: "Bravo, Dreddy. Gratulation zum Sieg," schrieb der Franzose Alexandre Müller via Twitter. Brown hatte sich förmlich ins Endspiel gezaubert. In diesem war dann allerdings mit der Zauberei vorbei. Gegen den Italiener Lorenzo Giustino unterlag er mit 3:6, 5:7.

Brown nach Regenunterbrechung völlig neben sich

Schon der erste Satz verlief gar nicht nach Browns Wünschen. Direkt im ersten Aufschlagspiel und auch beim 1:1 ließ er Breakmöglichkeiten liegen, um kurz darauf selbst den Aufschlagverlust zum 1:3 hinnehmen zu müssen. In der Folge hatte Giustino nur wenig Probleme seinen Service durchzubringen und eilte nach einer knappen halben Stunde zur Satzführung.

Im zweiten Satz sah es lange Zeit deutlich besser für "Dreddy" aus. Direkt zu Beginn zwei Breakchancen des Italieners genauso wie beim Stand von 2:2 abgewehrt, um dann mit dem ersten eigenen Break zum 4:2 zuzuschlagen. Beim 5:3 servierte der Deutsche dann zum Satzausgleich, konnte die Chance aber nicht durchbringen. Giustino war wieder dran - und fortan mussten beiden Akteure erst einmal warten. Der einsetzende Regen machte der Quali für rund eine Stunde einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. 

Und auch den Hauptfeld-Hoffnungen von Dustin Brown. Im Anschluss an die Regenpause wollte nämlich rein gar nichts mehr klappen. 5:5, Break zum 5:6, Aufschlagspiel des Italieners zu Null. Vorbei war der Traum des Deutschen, der sage und schreibe 43 Unforced Errors beging.

Mit Daniel Altmaier hat der letzte verbliebene DTB-Profi die Chance, den Sprung ins Hauptfeld zu schaffen. Altmaier trifft in seinem Quali-Endspiel auf den Belgier Ruben Bemelmans, führt aktuell mit 3:1 im ersten Durchgang.

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Adrian Rehling
am 24.09.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Sp├╝rnase, bringt das n├Âtige Qu├Ąntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beitr├Ągen von Adrian Rehling