Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Kerber kann French-Open-Fluch nicht brechen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
28.09.2020|21:00 Uhr|von Dennis Ebbecke
Kerber kann French-Open-Fluch nicht brechen

Ein gebrauchter Tag für Angelique Kerber! Die ehemalige Nummer eins der Welt ist in der ersten Runde der French Open an der erst 19-jährigen Kaja Juvan gescheitert. Nach einer circa sechsstündigen Wartezeit ging "Angie" gegen die junge Slowenin in nur knapp über einer Stunde mit 3:6, 3:6 als Verliererin vom Platz

Eigentlich hätte das Match auf Court 14 gegen 14 Uhr beginnen sollen. Aufgrund des epischen Duells zwischen Lorenzo Giustino und Corentin Moutetepischen Duells zwischen Lorenzo Giustino und Corentin Moutet (18:16 im fünften Satz) zuvor betraten die Spielerinnen erst kurz vor 20 Uhr den Platz. Letztendlich kam Juvan mit der Verzögerung deutlich besser zurecht als ihre deutsche Kontrahentin, die von Beginn an bei eigenem Aufschlag wackelte. Das Break zum 5:3 im ersten Satz war nur eine Frage der Zeit.

Viermal in den vergangenen fünf Jahren das Aus in Runde eins

Bereits vor dem Turnierstart in Paris hatte Kerber erklärt, dass Sand für sie ein schwieriger Belag sei. Und genau das wurde in ihrer Erstrundenpartie bestätigt. Dreimal war sie in den vergangenen Jahren direkt zum Auftakt gescheitert (2016, 2017, 2019). Diese Verunsicherung war ihr deutlich anzumerken, im Gegensatz zu der unbekümmert aufspielenden Slowenin, die von Beginn an locker durchservieren konnte.

Im zweiten Satz ging aus Sicht der DTB-Spielerin dann so gut wie gar nichts mehr, zeigte kaum ernsthafte Gegenwehr, auch wenn sie von 1:5 immerhin auf 3:5 verkürzen konnte. Zum Ende des Matches lief Kerber allerdings etwas unrund, was darauf schließen ließ, dass sie sich nicht ganz fit fühlte. Juvan steht dank dieses Sieges zum ersten Mal in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers.

Auch Korpatsch kassiert eine klare Auftaktniederlage

Kerber ist nach Anna-Lena-Friedsam, Andrea Petkovic und Tamara Korpatsch die bereits vierte deutsche Spielerin, die in der ersten Runde der French Open verloren hat. Korpatsch unterlag am Montag der US-Amerikanerin Amanda Anisimova klar mit 2:6, 0:6. Nach nur 59 Minuten war das Match für die 25-jährige Hamburgerin beendet. Gegen ihre 19-jährige Kontrahentin, die im Vorjahr überraschend das Halbfinale erreicht hatte, fand Korpatsch kein Mittel.

(Bild (c) imago images / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 28.09.2020 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke