Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Medvedev verliert Satz, weil er den Schläger zerhackt

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
28.09.2020|23:05 Uhr|von Adrian Rehling
Medvedev verliert Satz, weil er den Schläger zerhackt

Eines ist für Tennis-Fans so sicher wie das Amen in der Kirche: Wenn Daniil Medvedev spielt, wird es nicht langweilig. So nun auch geschehen in der Montag-Nachtsession der French Open.

Der 24-Jährige spielt aktuell gegen Marton Fucsovics. Und es sieht gar nicht gut aus für den Russen. Den ersten Satz mit 4:6 verloren, den zweiten Durchgang im Tiebreak abgegeben. Oder besser gesagt: Abgeschenkt. Erst unkonzentriert in seinen Schlägen, dann völlig frustriert den eigenen Schläger zerhackt. Da Medvedev vorher bereits eine Verwarnung erhalten hatte, war das zerstörte Racket gleichbedeutend mit einer Punktstrafe. Hieß: Aus 6:3 machte 7:3 und damit den Satzgewinn für Fucsovics.

Sandgren siegt mit 11:9 im 5. 

Immerhin: Medvedev schlug im dritten Durchgang sportlich zurück. Ein klares 6:2, mit dem er den Satzanschluss herstellte. Bis zum Weiterkommen war es allerdings ein weiter Weg, zwei weitere Sätze fehlten noch. Ein zu langer Weg, denn im vierten Durchgang schlug Fucsovics eiskalt zum 6:4, 7:6, 2:6, 6:1-Endstand zurück.

Parallel dazu sorgte Tennys Sandgren - nach dem Sechs-Stunden-Match zwischen Giustino und Moutet am späten Nachmittag - auch am späten Abend für ein großes Drama. Gegen Hubert Hurkasz gewann der Amerikaner mit 7:5, 2:6, 4:6, 7:6 - und 11:9. Nach über viereinhalb Stunden Spielzeit.

(Bild (c) imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 28.09.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling