Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Bittere Tränen! Spielerin reißt 5x die Saite - in 1 Match

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.09.2020|11:40 Uhr|von Dennis Ebbecke
Bittere Tränen! Spielerin reißt 5x die Saite - in 1 Match

Wie viel Pech kann man eigentlich haben? Katarina Zavatska konnte ihre Tränen in ihrem Erstrundenmatch gegen Kiki Bertens nicht mehr zurückhalten. Was war passiert? Die 20-jährige Ukrainerin musste mit sechs verschiedenen Rackets spielen, da ihr zuvor bei fünf Schlägern die Saite gerissen war.

Der gebrauchte Tag der Nummer 112 der Weltrangliste erreichte seinen Höhepunkt, als sie keinen Ersatzschläger mehr aus ihrer Tennistasche hervorzaubern konnte und das Match mit dem Racket ihres Trainers zu Ende bringen musste. Dieses unfreiwillige Experiment ging erwartungsgemäß nacht hinten los, denn Zavatska verlor den entscheidenden dritten Satz mit 0:6 - ein Bagel, der dem Ganzen noch die Krone aufsetzte.

Schläger-Pech für Zavatska: Wie kam es dazu?

Dabei hatte für die Ukrainerin alles so verheißungsvoll begonnen. Zavatska erwischte einen guten Start ins Match und holte sich gegen die an fünf gesetzte Niederländerin den ersten Satz mit 6:2. Nachdem Letzterer der Satzausgleich gelungen war (ebenfalls mit einem 6:2), nahm das Racket-Drama zu Beginn des dritten Satzes ihren Lauf.

Warum Zavatska am Montag so dermaßen vom Pech verfolgt wurde, hat vermutlich mehrere Gründe. Klar ist, dass immer die Darm-Längssaite gerissen ist. Es ist davon auszugehen, dass der Darm zu viel Feuchtigkeit gezogen hat. Auch wenn die Umweltaspekte dagegen sprechen, empfehlen Experten, mit Darm bespannte Rackets im Polybag zu lagern.

So bitter diese Niederlage für Zavatska auch ist: Mit diesem Fünffach-Fail hat die Ukrainerin Tennisgeschichte geschrieben.

(Bild (c) imago images / ZUMA Wire)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 29.09.2020 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke