Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

5 Sätze! Zverev beißt sich nach Fehlstart durch

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
30.09.2020|20:30 Uhr|von Dennis Ebbecke
5 Sätze! Zverev beißt sich nach Fehlstart durch

Nach seiner irren Aufholjagd im US-Open-Halbfinale gegen Pablo Carreno Busta adelte Boris Becker den 23-jährigen Alexander Zverev als "Mentalitätsmonster". Ganz so euphorisch werden die Stimmen nach Zverevs Fünfsatzsieg in der 2. Runde der French Open zwar nicht ausfallen, doch erneut hat er bewiesen, dass er wichtige Matches drehen kann. Der Hamburger siegte am Mittwochabend gegen Pierre-Hugues Herbert mit 2:6, 6:4, 7:6 (5), 4:6, 6:4.

Zu Beginn des Matches musste man sich aus deutscher Sicht Sorgen machen! Herbert erwischte einen Blitz-Start, von dem dessen Gegenüber sichtlich überrumpelt wurde. Mehr noch: Der Lokalmatador lieferte eine überragende Stopp-Show ab. Während der Franzose nahezu immer die richtige Entscheidung traf, wirkte Zverev zwischenzeitlich ratlos. Bei 2:6, 1:4 aus der Sicht des DTB-Profis sprach nicht allzu viel für den US-Open-Finalisten.

2:4 statt 1:5: Die Zverev-Wende in Satz zwei

Letztendlich leitete das sechste Spiel des zweiten Satzes die Wende ein. Zverev konnte einen Breakball zum vermutlich entscheidenden 1:5 abwehren und brachte Herbert damit erstmals zum Nachdenken. Die Folge: Der Franzose holte in diesem Durchgang kein Spiel mehr.

In Satz drei bekamen die Zuschauer ein Duell auf Augenhöhe zu sehen, in dem Zverev nun die schwierige Hürde zu überwinden hatte, immer einem Rückstand hinterherzulaufen. Letztlich konnte der Weltranglistensiebte die Aufgabe meistern und den Tiebreak erreichen. Dieser entwickelte sich zu Beginn vom Resultat her zu einem Spiegelbild des zweiten Satzes: Auch hier sah sich "Sascha" einem 1:4 gegenüber. Auch hier gelang ihm die Wende, Zverev holte sich den wichtigen Tiebreak mit 7:5 - auch weil Herbert plötzlich Nerven zeigte und leichte Fehler beging.

Trotz der zunächst erlösenden 2:1-Satzführung war das Match noch lange nicht vorbei - und das bekam Zverev zu Beginn des vierten Durchgangs sofort zu spüren. Herbert steckte nicht auf, schnürte überraschend ein Doppel-Break und ging - wie so oft in diesem Aufeinandertreffen - mit 4:1 in Front. Aller guten Dinge waren diesmal jedoch nicht drei, denn "Sascha" gelang in diesem Satz die Wende nicht.

Aufreger in Satz fünf: Zverev steigt übers Netz

Es musste also ein fünfter Satz her! Und der begann mit einem Aufreger. Was war passiert? Zverev stieg nach einem Aufschlag, der Aus gegeben worden war, über das Netz auf Herberts Seite, um den Abdruck höchstpersönlich zu kontrollieren. Eigentlich ein No Go, das für den Deutschen jedoch ohne Folgen blieb - mit Ausnahme einiger Pfiffe von den (zwangsweise) spärlich besetzten Rängen.

Zverev brachte das wichtige erste Spiel dennoch nach Hause und baute die Führung schnell aus: 1:0. 2:0. 3:0. Die Freude währte jedoch nicht lange, da der Hamburger nun wieder passiver agierte: 3:1. 3:2. 3:3. Danach nahm das Wechselbad der Gefühle seinen Lauf, denn jetzt tat "Sascha" wieder mehr für das Spiel - und war zur richtigen Zeit zur Stelle: 4:3. 5:3. Doch typisch für diesen Abend: Zverev konnte nicht ausservieren, Herbert schaffte erneut ein Break: 5:4. Es sollte nicht das letzte Break dieses Matches gewesen sein, aber das vorletzte. Mit einem sehenswerten Lob machte Zverev im darauffolgenden Aufschlagspiel von Herbert alles klar: 6:4.

In Runde drei bekommt es Zverev nun mit dem Italiener Marco Cecchinato zu tun, den der Hamburger Anfang des Jahres bei den Australian Open bezwingen konnte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

US Open🤩 Today, the men's semifinals at the US Open will be played.😍 We are excited! One of the players is Alexander Zverev, wearing the new adidas Heat Ready Collection during the competition! How do you like his style?😎And who will be the winner tonight? Comment below!👇 #adidastennis #alexanderzverev #saschazverev #usopen #tennispoint #advantageyou #yourtennisshop #backoncourt @alexzverev123 @adidastennis

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official) am

(Bild © imago images / Paul Zimmer)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 30.09.2020 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke