Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Halbfinale! Wer kann die Favoriten stürzen?

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
09.10.2020|11:30 Uhr|von Maximilian Bohne
Halbfinale! Wer kann die Favoriten stürzen?

Langsam aber sicher biegen die French Open 2020 auf ihre Zielgerade ein. Von 128 gestarteten Herren sind nur noch vier über: Die zwei Topfavoriten und ihre beiden Herausforderer. Wird es die Überraschung geben?

Tsitsipas in starker Form: Gibt es die Sensation?  
 
Lassen wir zunächst die vergangenen Runden Revue passieren. Für Novak Djokovic lief bis zum Viertelfinale ohne Satzverlust alles sehr glatt. Dann zeigte sich der Weltranglistenerste gegen Pablo Carreno Busta auf einmal verwundbar – auch physisch. Der erste Satz ging verloren und die Sensation hing in der Luft. Doch dann fing sich der „Djoker“, besiegte mentale und körperliche Probleme und spielte sich souverän zum Viersatzsieg. Halbfinal-Herausforderer Stefanos Tsitsipas sammelte zuletzt mit zwei blitzsauberen Dreisatzsiegen gegen die formstarken Konkurrenten Rublev und Dimitrov Selbstvertrauen. Und jetzt steht der Grieche vor seinem allerersten Einzug in ein Grand-Slam-Finale. Im direkten Duell mit Djokovic steht es knapp 3:2 für den Serben, der das einzige Duell auf Sand für sich entscheiden konnte. Die Frage wird sein: Kann Tsitsipas seine gute Form auf den Platz bringen und Djokovic zum Nachdenken bringen? Und: Ist der Weltranglistenerste zu 100% fit?
 
Im anderen Halbfinale kommt es zur Wiederauflage des Viertelfinals von Rom vor knapp drei Wochen. Im zehnten Duell der beiden fuhr Schwartzman endlich den ersten Sieg gegen „Rafa“ ein. Kann der Argentinier das Kunststück im Best-of-Five-Modus wiederholen? Zugutekommen dürfte Schwartzman die verlängerte Pause (zwei Tage statt nur einem) seit dem kräftezehrenden 5-Stunden-Viertelfinale gegen Dominic Thiem. Aber auch Nadal tankte im Viertelfinale ordentlich Selbstvertrauen gegen Jannik Sinner. Der Südtiroler warf alles in die Waagschale, traf den Ball richtig gut und zeigte das Tennis seines Lebens. Und doch reichte all das nicht einmal für einen Satzgewinn gegen den zwölffachen Roland-Garros-Champion.

Ab 15 Uhr treffen auf dem Court Philippe Chatrier zunächst Schwartzman und Nadal aufeinander, ehe im Anschluss Djokvoic und Tsitsipas den zweiten Finalisten ausspielen.

(Bild © imago images / Icon SMI, Xinhua, PanoramiC, Paul Zimmer Montage)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 09.10.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Diego Schwartzman
Argentina Diego Schwartzman ATP #9
Novak Djokovic
Serbia Novak Djokovic ATP #1
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2
Stefanos Tsitsipas
Greece Stefanos Tsitsipas ATP #5