Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Wawrinka-Wahnsinn in St. Petersburg

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
12.10.2020|22:20 Uhr|von Adrian Rehling
Wawrinka-Wahnsinn in St. Petersburg

Wo Stan Wawrinka beteiligt ist, geht es derzeit so richtig zur Sache. Bei den French Open musste "Stan the Man" nach einem Fünfsatz-Krimi gegen Lokalmatador Hugo Gaston noch "Adieu" liegen, in Russland lief es nun ähnlich spannend - aber besser.

Der an fünf gesetzte Wawrinka hatte es beim Hartplatz-Event mit dem Briten Daniel Evans zu tun. Eine unbequeme Aufgabe, das wusste der Schweizer. Bei den US Open 2016 musste er gegen Evans einen Matchball abwehren, um dann knapp eine Woche den dritten Grand-Slam-Titel seiner Karriere feiern zu dürfen. Ähnlich spektakulär lief es nun auch in St. Petersburg. Beim 3:6, 5:6 hatte der Eidgenosse gleich drei Matchbälle gegen sich, um letztlich doch noch mit 3:6, 7:6, 7:5 zu triumphieren.

9:0-Punkte nach 0:40 und 3 Matchbällen gegen sich

Im ersten Durchgang lief nur wenig bei Wawrinka zusammen, der zum 1:2 sowie 3:6 jeweils seinen Aufschlag abgeben musste. Eine hochverdiente Satzführung für Evans. Im zweiten Satz dann das 5:6 und 0:40 aus der Sicht von "Stan the Man", der urplötzlich 9:0-Punkte in Serie erzielte. Der entscheidende Lauf des Spiels.

Den Tiebreak holte sich Wawrinka zum Satzausgleich, auch dank seiner 22 Winner in Satz zwei. Im finalen Durchgang gab der Schweizer zwar zunächst noch eine 5:3-Führung ab, war dann aber beim 6:5 mit dem ersten eigenen Matchball zur Stelle. Wiederholt sich nun die Matchball-Titel-Geschichte von New York?

(Bild (c) imago images / Buzzi)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 12.10.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling