Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Mischa verpasst gegen "Hubi" die Kür

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.10.2020|19:50 Uhr|von Adrian Rehling
Mischa verpasst gegen "Hubi" die Kür

Am Montag noch durfte Mischa Zverev seinen ersten ATP-Hauptfeld-Sieg in diesem Jahr feiern. Die Pflicht war (endlich) gelungen, die Kür blieb am Mittwoch allerdings aus. Gegen Hubert Hurkacz musste der Linkshänder nach einem 4:6, 3:6 gratulieren.

Der Auftakt verlief ziemlich skurril: Mischa Zverev hatte beim eigenen Service keinerlei Probleme - obwohl er eigentlich Probleme hatte. Nur bei zwei von neun Versuchen kam der erste Aufschlag, trotzdem brachte der DTB-Profi seine Aufschlagspiele zu Null und zu 15 durch. Denn gleich sechs der sieben Punkte gingen an Mischa, wenn er über den Zweiten servierte.

Währenddessen zitterte sich der Pole Hurkacz mit deutlichen besseren Quoten gerade so bis zur 3:2-Führung durch. Direkt zum Auftakt musste er ein 0:40 abwehren, um auf dem Weg zum 3:2 gleich nochmal zwei Möglichkeiten (erfolgreich) abzuwehren. Im Anschluss hatte auch Zverev das erste Mal Probleme, profitierte beim 30:30 aber von der Netzkante und glich zum 4:4 aus. Beim 5:4 erspielte sich der Pole dann seinen ersten Breakball, den er mit einem bärenstarken Rückhand-Return zum Satzgewinn nach 48 Minuten verwandelte.

Nach Otte nun auch Zverev

Im zweiten Durchgang hatte Mischa dann fortan erhebliche Probleme beim eigenen Service. Auf dem Weg zum 1:1 konnte er noch zwei Breakmöglichkeiten vereiteln, die folgenden zwei Aufschlagspiele mündeten hingegen in Verlusten. Auf das erste hatte Zverev zwar das Rebreak parat, auf das Zweite dann aber nicht mehr. So brachte "Hubi" Hurkacz die Führung bis zum Zweisatz-Erfolg durch.

Der kommende Gegner wird am morgigen Donnerstag ausgespielt. Dann treffen der an Position zwei gestufte Spanier Roberto Bautista Agut und der Franzose Gilles Simon aufeinander. Mischas jüngerer Bruder Alexander greift ebenfalls morgen zum ersten Mal in das Turniergeschehen ein, trifft auf den Spanier Fernando Verdasco, der Andy Murray am späten Dienstagabend mit 6:4, 6:4 bezwang. 

Mit Oscar Otte musste bereits im ersten Match des Tages ein deutscher Spiel Kehraus nehmen. Gegen den Moldauer Radu Albot verlor Otte nach einem Krimi mit 4:6, 7:5, 5:7.

(Bild (c) imago images / Bernd König) 

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 14.10.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling