Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Hanfmann brilliert in Italien - glatter Auftaktsieg

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
14.10.2020|11:35 Uhr|von Dennis Ebbecke
Hanfmann brilliert in Italien - glatter Auftaktsieg

Yannick Hanfmann hat in seinem Auftaktmatch bei der Erstauflage der Forte Village Sardegna Open erneut unter Beweis gestellt, dass seine Form nach der Corona-Pause stimmt. Der 28-Jährige ließ dem Lokalmatadoren Salvatore Caruso am Mittwochmorgen in Cagliari bei seinem 6:0, 6:4 keine Chance.

Italien scheint für Hanfmann 2020 ein gutes Pflaster zu sein: Im August triumphierte er beim Challenger in Todi. Mit diesem positiven Ergebnis im Hinterkopf drang er im September beim ATP-Turnier im österreichischen Kitzbühel bis ins Finale vor.

Auch für das neue Turnier auf Sardinien hat sich der DTB-Spieler einiges vorgenommen. Dass dieser Erstrundensieg einiges wert ist, beweist ein Blick auf die Weltrangliste: Caruso (ATP #77) wird im ATP-Ranking aktuell 24 Plätze vor Hanfmann (ATP #101) geführt. Insbesondere im ersten Satz deutete auf diesen vermeintlichen Qualitätsunterschied allerdings nichts hin. Im Gegenteil: Der Deutsche diktierte von Beginn an das Geschehen und marschierte innerhalb von 26 Minuten zur Satzführung. Zwar hatte Caruso zwei Breakbälle, beide konnte Hanfmann jedoch zunichtemachen.

Satz zwei: Erstes Spiel dauert fast so lange wie erster Durchgang

Das erste Spiel im zweiten Satz dauerte dann beinahe so lange wie der gesamte erste Durchgang - ein Indiz dafür, dass Hanfmanns Kontrahent besser ins Match gefunden hatte. Diesmal ließ der Karlsruher drei Breakchancen liegen, die "Brille" war mit der 1:0-Führung für Caruso nun also vom Tisch.

Es entwickelte sich vielmehr ein Duell auf Augenhöhe, in dem der Sizilianer jetzt zeigen konnte, warum er in der Vergangenheit zwei Challenger-Turniere (Como und Barcelona) gewinnen und kürzlich bei den US Open in die dritte Runde vordringen konnte. Diese gute Phase des Italieners ließ Hanfmann jedoch zum genau richtigen Zeitpunkt im Keim ersticken. Bei 4:4 erkämpfte er sich über Einstand das wichtige Break, um im Anschluss ausservieren zu können.

Im Achtelfinale von Cagliari trifft Hanfmann nun auf den Norweger Casper Ruud, der als an drei gesetzter Spieler zum Auftakt ein Freilos hatte.

(Bild (c) imago images / GEPA pictures)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Dennis Ebbecke
am 14.10.2020 gepostet von:
Dennis Ebbecke
Redakteur
Dennis ist seit vielen Jahren als Sportredakteur tätig, fühlt sich vor allem in der Welt des Tennis und des Fußballs zu Hause. Auch auf dem Court trifft man ihn hin und wieder an, doch ein Blick auf seine LK beweist: Er verbringt deutlich mehr Stunden am Schreibtisch als auf dem Tennisplatz.

» Zu den Beiträgen von Dennis Ebbecke