Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Hanfmann unterliegt 18-jährigem Supertalent

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
16.10.2020|13:25 Uhr|von Björn Walter
Hanfmann unterliegt 18-jährigem Supertalent

Ein Blick auf das Draw verhieß nichts Gutes für Yannick Hanfmann. Der Deutsche musste beim Sandplatzturnier in Sardinien im Viertelfinale gegen eines der größten Nachwuchstalente der Szene ran: Lorenzo Musetti. Der 18-jährige Italiener hatte vor wenigen Wochen in Rom bereits Großmeistern wie Stan Wawrinka und Kei Nishikori das Fürchten gelernt.

Selbiges galt am heutigen Freitagmittag für den DTB-Profi. Hanfmann musste sich dem italienischen Teenager mit 2:6, 4:6 geschlagen geben. Musetti steht damit zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere im Halbfinale eines 250er-Events. Zuvor war er bereits als erster Spieler des Jahrgangs 2002 ins Viertelfinale eines ATP-Turniers eingezogen.

Angeschlagener Hanfmann verspielt 4:0-Führung in Satz zwei

Hanfmann verspielte dabei eine 4:0-Führung im zweiten Satz. Beim Stand von 4:3 ließ sich der 28-jährige Karlsruher am linken Oberschenkel behandeln. Besserung brachte dies nicht. Musetti blieb seiner offensiven Linie treu und holte sich den Sieg dank sechs Spielgewinnen in Folge.

Im ersten Durchgang hatte der Youngster seine Klasse bereits auf beeindruckende Weise demonstriert. Selbst ein Sturz beim Stand von 0:4 aus Sicht des Deutschen, warf Musetti nicht aus der Bahn. Hanfmann holte sich zwar noch zwei Spiele, gegen das geradlinige Powertennis des Weltranglisten-143. war an diesem Tag allerdings kein Kraut gewachsen.

Im Halbfinale trifft Musetti auf den ungesetzten Serben Laslo Djere.

(Bild (c) imago images / LaPresse)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 16.10.2020 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter