Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Frischer Top-10-Star bejubelt perfekte Final-Quote

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.10.2020|17:30 Uhr|von Adrian Rehling
Frischer Top-10-Star bejubelt perfekte Final-Quote

Frischer Top-10-Star gegen Vorjahresfinalisten. Das Endspiel von St. Petersburg hatte seine Schlagzeile spielend leicht gefunden. Auf dem Court wirkte dann allerdings nur ein Profi leicht und locker.

Das war, wie so oft in den vergangenen Wochen, Andrey Rublev. Der 22-jährige Russe, der am Montag zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere zu den besten zehn Tennisspielern der Welt gehörte. Und bereits vor dem Endspiel in der Heimat war klar, dass sich Rublev bis auf Position acht nach vorne schieben würde. Mit dem 7:6, 6:4 gegen den Vorjahresfinalisten Borna Coric verlängerte der Lokalmatador seine Erfolgswelle.

4 von 4 in 2020-Endspielen

Auch die perfekte Finalbilanz in diesem Jahr setzte Rublev fort. Zum vierten Mal zog er in St. Petersburg in ein Endspiel ein, zum viertel Mal durfte er den Siegerpokal in die Höhe strecken. Und zog damit bei den 2020er-Turniersiegen mit dem bisher alleinig führenden Novak Djokovic gleich.

Der Spielverlauf war wie so häufig in den vergangenen Wochen, wenn Rublev beteiligt war. (Beinahe) Immer, wenn der Russe mit dem Rücken zur Wand stand, brillierte er auf einmal. So nun auch gegen Coric, der beim 5:2 im Tiebreak ganz dicht vor der Satzführung stand. Doch statt die Führung zu veredeln, musste der Kroate miterleben, wie der Favorit fünf (!) Punkte in Serie zum 7:5 erzielte. 

Wenn Andrey Rublev einmal in Fahrt kommt, dann ist er eben nicht mehr aufzuhalten. So auch zu sehen im zweiten Durchgang. Der Lokalmatador holte sich das Break zum 3:2, um im Anschluss gleich dreimal in Serie zu 15 durchzuservieren. Und damit war der emotionale Heim-Titel perfekt.

(Bild (c) imago images / ITAR-TASS)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

W├╝tend

W├╝TEND

0

Adrian Rehling
am 18.10.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Sp├╝rnase, bringt das n├Âtige Qu├Ąntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beitr├Ągen von Adrian Rehling