Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Alexander Zverev: "Das ist ein bisschen wie beim Grand Slam"

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
18.10.2020|19:00 Uhr|von Henrike Maas
Alexander Zverev: "Das ist ein bisschen wie beim Grand Slam"

Alexander Zverev fühlt sich wohl in Köln. Klar, gewinnt man an einem Ort einen Titel, dann ist es immer schön da. Doch die Begeisterung für die Umgebung und die Bedingungen in der Domstadt war beim Deutschen schon die ganze Woche zu spüren. Das betonte der 23-Jährige nun auch wieder in seiner Abschluss-Pressekonferenz nach dem Turniersieg.

"Ich habe mich hier sehr wohlgefühlt", sagte Zverev und setzt anschließend noch zu einer richtiggehenden Liebeserklärung an die Lanxess Arena an: "Als ich das Stadion gesehen habe, war mein erster Gedanke, warum die ATP Finals nach Turin gehen und nicht hierhin. Das wäre eigentlich das perfekte Stadion und die Halle in Turin ist nicht so groß wie hier. Mein zweiter Gedanke war, wann bringen wir den Laver Cup hierhin. Team 8 [die Organisatoren des Laver Cup, Anm. d. Red.] wo immer ihr seid, da wird es mal ein Gespräch drüber geben."

Ein bisschen Grand Slam-Feeling

Da wird es die Nummer sieben der Welt sicher nicht stören, dass es nun an gleicher Stelle direkt weitergeht und nach den bett1HULKS Indoors direkt die bett1HULKS Championships folgen. Übung mit zwei Turnierwochen in einer Stadt hat Zverev ja: "Ich nehme das jetzt so ein bisschen wie Grand Slam-Wochen, wo man zwei Wochen hintereinander am selben Ort spielt gegen verschiedene Gegner. Nächste Woche ist das Turnier noch schwieriger und noch besser besetzt. Aber ich freue mich drauf, ich fühle mich wohl hier und hoffe, weiter gutes Tennis zu zeigen."

Auch bei den Championships ist Alexander Zverev die Nummer 1 der Setzliste, bekommt mit Diego Schwartzman und Dennis Shapovalov aber noch mal zwei schwere Kaliber mehr ins Feld. Da muss die Freude über den Titel schnell wieder dem Alltag und der Vorbereitung auf die weitere Turnierwoche weichen. Darum wird die Siegfeier auch entsprechend knapp ausfallen: "Großartig feiern werde ich jetzt nicht. Morgen fängt das nächste Turnier an. Ich hatte das schon ein paar Mal, wenn ich von Turnier zu Turnier geflogen bin. Ich spiele nächste Woche Einzel und Doppel. Ich möchte in beiden natürlich möglichst viele Matches gewinnen." Das nächste Training ist schon für Montagabend angesetzt.

myTennis berichtet live von den bett1HULKS vor Ort.

(Bild © imago images / xxx)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Henrike Maas
am 18.10.2020 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst später entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und Ausrüstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr über alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den Beiträgen von Henrike Maas