Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Darum spielt Krawietz plötzlich mit neuem Partner

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
02.11.2020|13:00 Uhr|von Adrian Rehling
Darum spielt Krawietz plötzlich mit neuem Partner

Paris, Köln, Wien - und jetzt wieder Paris. Zurück zur Triumphstätte von vor drei Wochen, wo Kevin Krawietz und Andreas Mies sensationell den zweiten gemeinsamen French-Open-Titel ihrer Karriere feiern durften. Doch nun wird das Erfolgsduo ausnahmsweise mal getrennt.

Der Grund: Eine Vorsichtsmaßnahme. Krawietz erklärt: "Andi hat leichte Knieprobleme, wir wollen nichts riskieren für die Finals in London. Deswegen hat er diese Woche rausgezogen." Doch Kevin ist trotzdem dabei - mit überraschendem Partner.

"Es sind immer noch knapp 90 unbeantwortete Nachrichten"

Denn dieser heißt Alexander Zverev. Deutschlands Nummer eins spielt normalerweise gemeinsam mit Mischa Zverev als Duo, so auch kürzlich in Köln. Nun geht es das erste Mal gemeinsam mit dem DTB-Kollegen um Titelehren, und das gleich bei einem Masters.

Krawietz hat bis zum ersten Auftritt übrigens noch einiges zu erledigen, wie er verriet: "Es sind immer noch knapp 90 Nachrichten auf meinem Handy, die ich nicht beantwortet habe. Sorry Leute, kommt noch." Sollte er gemeinsam mit "Sascha" weitersiegen, warten die Gratulanten mit Sicherheit gerne. 

(Bild (c) imago images / Beautiful Sports)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 02.11.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling