Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Sascha" zaubert gegen Nadal

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
07.11.2020|18:20 Uhr|von Adrian Rehling
"Sascha" zaubert gegen Nadal

Alexander Zverev sorgt für einen mächtigen Paukenschlag. Beim Masters in Paris wirft der DTB-Profi Rafael Nadal aus dem Turnier. Nach einer brillanten Vorstellung feiert der Deutsche einen 6:4, 7:5-Triumph.

Von Beginn an bestimmte der DTB-Profi das Tempo. Und schlug folgerichtig früh mit dem Break zum 2:1 zu. Erst packte Zverev einen guten, langen Return aus, um dann mit der Vorhand gewinnbringend zu vollenden. Zum ersten Mal kam die Faust. Beim 4:2 waren es bereits vier Asse für "Sascha" in nur drei Aufschlagspielen - und es sollte noch besser kommen. Denn in den folgenden zwei Aufschlagspielen legte der 23-Jährige die Asse fünf bis neun nach, Nadal hatte kaum bis gar keine Möglichkeiten beim Return. Sinnbildlich der Satzball: Zverev servierte stark rein, um mit einem selbst für "Rafa" nicht zu erreichenden Rückhand-Stop zu verwandeln. Einer von satten 19 Winnern im ersten Durchgang. 

"Gegen Nadal musst du sehr, sehr clever spielen"

Genauso temporeich ging es aus Zverevs Sicht auch im zweiten Satz weiter. Erst lud der Spanier ihn mit einer leichtfertig verzogenen Vorhand ein, dann vollendete "Sascha" mit bärenstarker Abwehrarbeit. Aus der Bedrängnis heraus spielte er eine tiefe Rückhand, die für den ans Netz geeilten Nadal eine unlösbare Aufgabe darstellte. Erneut war das Break zum 2:1 perfekt. Doch der Weltranglisten-2. wehrte sich, erspielte sich beim 3:2 für den Deutschen seine ersten beiden Breakmöglichkeiten überhaupt. Wie Zverev sie abwehrte, war allerdings überragend. Erst mit einem Aufschlag-Winner, dann mit mit einem hervorragend aufgebauten Punkt, den er nach 25 Schlägen mit einem Volley beendete. Genauso, wie der Weltranglisten-7. es im Vorfeld angekündigt hatte: "Gegen Nadal musst du sehr, sehr clever spielen." Auch eine Statistik bestätigte diese Aussage: Bei der erwähnten 25-Schläge-Rallye musste Nadal 96 Meter zurücklegen, für Zverev waren es nur 73. Weil er eben clever spielte. Beim 4:2 und 0:40 sah es dann nach der Entscheidung aus: "Sascha" hatte gleich drei Breakbälle, die allesamt gefühlten Matchbällen gleichkamen.

Aber wer Rafael Nadal kennt, weiß, dass dieser bis zum allerletzten Punkt niemals aufgibt. Und so schlug der Linkshänder zurück. Indem er alle drei Chancen stark abwehrte, sogar noch eine vierte hinterher, und beim 3:4 dranblieb. Um kurz darauf komplett zurück zu sein. Auf Einladung Zverevs, wohlgemerkt. Beim 4:3 und 30:30 servierte Zverev nämlich seinen ersten Doppelfehler überhaupt, ermöglichte Nadal damit die nächste Breakchance. Und dieses Mal verwandelte der 20-fache Grand-Slam-Champion, weil er seinen Gegenüber entscheidend unter Druck setzte. Der Zverev dieser Tage zeigte sich davon allerdings kaum geschockt, sondern schlug unmittelbar zurück. Beim 5:5 und 30:30 spielte er erst einen Vorhand-Zauber-Volley, der aufs Netz und dann ins Feld von Nadal tropfte, um nach einem Fehler des Spaniers das 6:5 inne zu haben. Der DTB-Profi machte mit einem Aufschlagspiel zu 15 den Deckel drauf.

Alexander Zverev sorgt für einen mächtigen Paukenschlag. Beim Masters in Paris wirft der DTB-Profi Rafael Nadal aus dem Turnier. Nach einer brillanten Vorstellung feiert der Deutsche einen 6:4, 7:5-Triumph.Im Endspiel wartet am Sonntag (live ab 15 Uhr bei Sky) Daniil Medvedev. Der Russe siegte in seinem Halbfinale ebenfalls in zwei Sätzen, bezwang den Kanadier Milos Raonic mit 6:4, 7:6.

(Bild (c) imago images / PanoramiC)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 07.11.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling


MediumRectangle : 4475807

FOLGE UNS:



MEISTGELESENE ARTIKEL

Skyscraper : 4475805
Bottom : 4475803

PROFIS AUS DEM BEITRAG

Alexander Zverev
Germany Alexander Zverev ATP #7
Rafael Nadal
Spain Rafael Nadal ATP #2