Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

"Sascha" in Paris auf Rekordjagd

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
08.11.2020|14:00 Uhr|von Maximilian Bohne
"Sascha" in Paris auf Rekordjagd

Er ist derzeit in überragender Form: Alexander Zverev greift am Sonntag in Paris nach seinem dritten ATP-Titel in Folge. Und das bei einem Masters-Turnier – dessen vorherige Runden er beeindruckend dominant meisterte.

Zverev jagt den „Hattrick“ – und einen weiteren Rekord
 
Drei Triumphe in Serie – das ist „Sascha“ noch nie gelungen. Einmal stand er kurz davor, 2018, als er in München und Rom gewann und in Madrid das Finale erreichte. Jetzt soll es endlich klappen mit dem „Hattrick“ – die Doppelpack-Titel von Köln sind ja schon mal geschafft. Als Sahnehäubchen würde der Hamburger mit einem Finalsieg das 13. Match in Serie gewinnen und damit einen weiteren eigenen Rekord einstellen. Und der Turnierverlauf macht Mut: Mit zwei nahezu fehlerfreien Leistungen schaltete Zverev die gestandenen Weltklasse-Spieler Stan Wawrinka (im Viertelfinale) und Rafael Nadal (im Halbfinale) ohne Satzverlust aus.
 
Doch der Finalgegner ist keine Laufkundschaft. Daniil Medvedev verteilte ebenfalls keine Geschenke und setzte sich zuletzt gegen Diego Schwartzman und Milos Raonic souverän durch. Der Russe steht in seinem ersten Finale des Jahres und will eine gut einjährige Titel-Durststrecke hinter sich bringen. Zuletzt triumphierte er 2019 in Shanghai – im Finale gegen keinen anderen als Alexander Zverev. Es war für Medvedev der zweite Sieg auf Masters-Ebene, womit er einen Titel hinter seinem ein Jahr jüngeren Kontrahenten steht.

Im Head-to-Head führt der Deutsche klar mit 5:1, die einzige Niederlage das in Rede stehende Masters-Finale. Alle bisherigen Duelle fanden auf Hartplatz statt, zwei in der Halle (2:0) und das letzte bei den ATP Finals vor einem Jahr, als Zverev sich mit 6:4, 7:6 (4) durchsetzen konnte. In London werden die beiden 1,98-Meter-Hünen auch in diesem Jahr antreten. Wer mit einem Masters-Titel im Gepäck anreist, zeigt sich am Sonntagnachmittag ab 15 Uhr (live bei Sky).

Zverev vs. Medvedev: Das H2H im Überblick

Direkter Vergleich: 5:1
ATP-Titel: 13:7
Masters-Titel: 3:2
Grand-Slam-Titel: 0:0
Beste Weltranglistenposition: Rang 3 vs. 4
Aktuelle Weltranglistenposition: Rang 7 vs. 5

(Bild © imago images / IP3Press)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Maximilian Bohne
am 08.11.2020 gepostet von:
Maximilian Bohne
Redakteur
Maximilian ist seit seiner Kindheit begeisterter Sportfan und Tennisspieler. Nach dem Abitur hat er sich dazu entschieden, seine beiden Leidenschaften, den Sport und das Schreiben, zu verbinden.

» Zu den Beiträgen von Maximilian Bohne