Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

So emotional bejubelt ein Legenden-Sohn den 1. Titel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
09.11.2020|10:00 Uhr|von Adrian Rehling
So emotional bejubelt ein Legenden-Sohn den 1. Titel

Pünktlich zum Saisonabschluss haut ein 20-Jähriger eine Rakete raus! In Eckental reicht es endlich zum ersten Triumph auf der ATP-Tour.

Zwar "nur" auf Challenger-Ebene, aber das wird Sebastian Korda vollkommen egal sein. Der Amerikaner, der ziemlich überraschend kein ITF- oder Future-Event für sich entscheiden konnte, ging lediglich als Nummer sieben der Setzliste ins Rennen. Doch vier Zweisatz-Erfolge und einen Dreisatz-Sieg später durfte er den Siegerpokal entgegennehmen.

Korda kratzt an Top 100 - Deutsches Duo begeistert ebenfalls

Die Freude des Sohnes von Petr Korda - der 1998 bei den Australian Open einen Grand-Slam-Triumph errang - war riesig. Deutlich zu sehen in den Momenten nach dem Matchball, aber auch noch bei der Pokalübergabe. Korda junior bekam das Grinsen nach dem 6:4, 6:4 gegen Ramkumar Ramanathan gar nicht mehr aus dem Gesicht. Der Lohn für den Triumph: Der Titelträger kratzt in der Weltrangliste an den Top 100, springt von 136 bis auf 116 nach vorn.

Auch aus deutscher Sicht war das Turnier in Eckental ein Erfolg. Dustin Brown triumphierte im Doppel gemeinsam mit Antoine Hoang, während Marvin Möller im Einzel überzeugte. Der Youngster holte seinen ersten Sieg auf Challenger-Ebene überhaupt und spielte sich von der Quali bis ins Halbfinale vor.

(Bild (c) imago images / Zink)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 09.11.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling