Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Corona-Maßnahmen verschärft! Hier schließen die Tennishallen

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.11.2020|13:30 Uhr|von Adrian Rehling
Corona-Maßnahmen verschärft! Hier schließen die Tennishallen

Es ist eine Never-Ending-Story. Mal darf gespielt werden, mal nicht. Mal nur im Einzel, dann nur draußen. Nun prescht ein weiteres Bundesland vor.

Am gestrigen Donnerstag verkündet, am heuten Freitag schon umgesetzt: In Bayern dürfen die Tennis-Amateure nicht mehr in die Hallen. So, wie es auch in Berlin, Hamburg, NRW und Rheinland-Pfalz bereits der Fall ist.

Gespannt wird deshalb auf die nächste Konferenz der Ministerpräsidenten am kommenden Montag geschaut. Dort sollen die Maßnahmen des zweiwöchigen, "soften" Lockdowns besprochen werden. Sind diese nicht zufriedenstellend, dann könnte es im "schlimmsten" Fall sogar zu einer deutschlandweiten Schließung der Tennishallen kommen. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt ...

Die 16 Bundesländer im Tennis-Check

Baden-Württemberg = Erlaubt. Aber nur Einzel.
Auszug aus dem Maßnahmen-Kataloge: "Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen. Davon ausgenommen ist der Sport alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand." In Baden-Württemberg (betrifft die Landesverbände Baden und Württemberg) dürfen die Tennishallen insgesamt nur zwei Personen betreten. Da dies für einige Hallenbetreiber unwirtschaftlich ist, bleiben dort viele Tennishallen komplett geschlossen.

Bayern = Freiluft erlaubt, Halle verboten.
Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege verkündete am Donnerstag (12. November) folgende Neuerung: "(...) Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzstudios und anderen Sportstätten untersagt". Der Beschluss gilt ab Freitag, den 13. November.

Berlin = Freiluft erlaubt, Halle verboten.
"(7a) Gedeckte Sportanlagen (Sporthallen) dürfen nur geöffnet werden, soweit dies erforderlich ist a) für den Sport des in § 5 Absatz 7 Satz 2 Buchstabe b genannten Personenkreises."

Brandenburg = Erlaubt.
"Dieses Verbot gilt nicht für den Individualsport auf und in allen Sportanlagen allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts."

Bremen = Erlaubt.
Der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird ab Montag weitgehend verboten sein, so Bürgermeister Andreas Bovenschulte. Erlaubt bleibt die Ausübung von Individualsportarten mit maximal zwei Personen oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts. Ein Einzel im Tennis wäre damit kein Problem, ein Doppel dürfe man nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt spielen.

Hamburg = Freiluft erlaubt, Halle verboten.
"Sport ist alleine, zu zweit oder mit Personen des eigenen Haushalts im Freien, auch auf Sportanlagen, erlaubt.

Hessen = Erlaubt.
"(...) künftig für Amateur- und Freizeitsportler möglich, alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands auf und in allen Sportanlagen Sport zu treiben."

Mecklenburg-Vorpommern = Erlaubt.
"Erlaubt sind Individualsport, Sport zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand."

Niedersachsen = Erlaubt.
"Wobei die sportliche Betätigung im Rahmen des Individualsports allein, mit einer weiteren Person oder den Personen des eigenen Hausstands auf und in diesen Sportanlagen zulässig bleibt."

Nordrhein-Westfalen = Freiluft erlaubt, Halle verboten.
"Ausgenommen ist der Individualsport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen."

Rheinland-Pfalz = Freiluft erlaubt, Halle verboten.
"Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport ist nur im Freien und nur allein, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstandangehörigen, zulässig."

Saarland = Erlaubt.
"Der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Haushalt ..."

Sachsen = Entscheidung offen. Maßnahmenkatalog liegt vor, ob Sachsen Tennis als "Individualsport" gemeinsam zulässt, ist noch nicht überliefert.
"Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Bäder und Saunen und bleiben geschlossen, ausgenommen ist der Individualsport." In Sachsen sind die Plätze im Freien geöffnet. Bei der Öffnung der Hallen gibt es keine einheitliche Regelung. Hier muss mit den Behörden im Einzelfall gesprochen werden. 

Sachsen-Anhalt = Erlaubt.
"Ausgenommen sind Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand." Auch in Sachsen-Anhalt sind die Plätze im Freien geöffnet. Bei der Öffnung der Hallen gibt es keine einheitliche Regelung. Hier muss mit den Behörden im Einzelfall gesprochen werden. 

Schleswig-Holstein = Erlaubt. Aber nur Einzel.
"Individualsport, also etwas alleine oder zu zweit joggen gehen, ist jedoch weiterhin erlaubt."

Thüringen = Erlaubt.
Keine Einschränkung in der "neuen" Verordnung, dem Beschluss vom 28. Oktober also zugestimmt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild (c) imago images / U. J. Alexander)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 13.11.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling