Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Noha Akugue und Hassan holen Meistertitel

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
13.12.2020|14:20 Uhr|von Henrike Maas
Noha Akugue und Hassan holen Meistertitel

Der DTB hat zwei neuen Deutsche Meister im Einzel. Bei den Damen setzte sich die erst 17-Jährige Noma Noha Akugue nach einer überzeugenden Leistung gegen die gleichaltrige Nastasja Schunk mit 6:3, 6:3 durch. Bei den Herren konnte sich Benjamin Hassan nach hartem Kampf mit 4:6, 7:6(5), 6:4 gegen Elmar Ejupovic behaupten. Für beide Sieger ist es der jeweils erste Titel bei den Deutschen Meisterschaften.

Teenager-Duell geht an Noha Akugue

"Sie hat eine unglaublich schnelle Hand. Sie kann wirklich alles machen, schnell schlagen, die Bälle früh nehmen. Wenn sie das noch ein bisschen mehr sortiert bekommt, dann wird sie eine sehr gefährliche Spielerin", hatte Barbara Rittner erst in diesem Jahr über Noma Noha Akugue gesagt. Genau so spielte die 17-Jährige vom Club an der Alster über weite Strecken und überrollte Nastasja Schunk teilweise deutlich mit ihren kraftvollen Schlägen, aber vor allem auch mit einem klugen Spielaufbau. Da konnte Schunk, die für den BASF TC Ludwigshafen antritt und wie Noha Akugue zum Porsche Junior Team gehört, oftmals nur ratlos mit dem Kopf schütteln.

Erst beim Aufschlag zum Match flatterten der späteren Siegerin das erste Mal die Nerven und sie kassierte trotz eines 40:0 noch das Break zum 3:5. Doch Noma Noha Akugue erholte sich von diesem kurzen Rückschlag schnell und machte mit einem weiteren Break den Titelgewinn perfekt. 

Herren-Titel geht an Hassan

Weitaus enger als bei den Damen ging das Titelduell der Herren über die Bühne. Elmar Ejupovic vom TC Bad Homburg und Benjamin Hassan vom TK Kurhaus Aachen gaben sich rund drei Stunden die Ehre, ehe sich Hassan nach Satzrückstand noch mit 4:6, 7:6(5), 6:4 durchsetzte. Dabei ließ sich der 25-Jährige auch nicht davon beirren, dass er einen 3:0-Vorprung im zweiten Satz wieder abgeben musste, um sich im Tiebreak dann doch noch knapp in den finalen Satz zu retten. Dort kippte das Momentum dann immer mehr in Richtung von Hassen, der dies für seinen ersten Meistertitel ausnutze.

Der Sieg bei den Deutschen Meisterschaften ist für den Spieler des TK Kurhaus Aachen auch die Belohnung für das harte Training der letzten Monate, wo er sich noch einmal in seiner Leistung verbessern konnte und auch bei diversen Exhibitions in Deutschland gut unterwegs war.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / Claudio Gärtner)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

WĂŒtend

WĂŒTEND

0

Henrike Maas
am 13.12.2020 gepostet von:
Henrike Maas
Redakteur
Henrike hat ihre Liebe zum Tennis erst spĂ€ter entdeckt, ist seitdem aber sowohl auf und neben dem Court immer dabei. In den Bereichen Technik, Taktik und AusrĂŒstung etwas detailverliebt, kann man mit ihr ĂŒber alles rund um die gelbe Filzkugel reden.

» Zu den BeitrĂ€gen von Henrike Maas