Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Genial! Legende mit Serve & Volley - im eigenen Garten

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
29.12.2020|12:00 Uhr|von Adrian Rehling
Genial! Legende mit Serve & Volley - im eigenen Garten

"Ich wusste, dass es einen Grund gab, warum ich nie Serve-and-Volley gespielt habe." So ein 39-jähriger Ex-Tennis-Star, der soeben gegen seinen eigenen zwölfjährigen Sohn auf feinstem Rasen im eigenen Garten verloren hatte.

Es war das Weihnachtsmatch zwischen Lleyton Hewitt und seinem Sohn Cruz. Der zweimalige Grand-Slam-Champion gegen den Filius - da war natürlich der Rest der Familie mit dabei. Ausgerechnet beim Matchball entwickelte sich ein hochklassiger Schlagabtausch, den der junge Underdog mit feiner Beinarbeit und etwas Netzglück für sich entschied.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lleyton Hewitt (@lleytonhewitt89)

Cruz spielte schon im traditionsreichen Melbourne Park

Hewitt, natürlich wieder mit umgedrehter Basecap, nahm die Niederlage mit Fassung und lächelte in die Kamera. Im Wissen, dass Cruz tatsächlich ähnliches Talent wie der Papa hat. Vor exakt einem Jahr mischte er beim "December Showdown" der besten australischen Nachwuchsspieler im traditionsreichen Melbourne Park bei den U12 mit.

Und Vater Lleyton? Der sehnt als australischer Davis-Cup-Kapitän den Start ins Tennis-Jahr 2021 herbei. Unter anderem wird Hewitt beim ATP-Cup gefordert sein. Hoffentlich kann er seinen Spielern dann bessere Serve-and-Volley-Tipps geben als sich selbst. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)


(Bild (c) Screenshot Instagram Lleytonhewitt89)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Adrian Rehling
am 29.12.2020 gepostet von:
Adrian Rehling
Redakteur
Adrian liebt seinen Job. Social-Media-Spürnase, bringt das nötige Quäntchen Boulevard ins Team. Gute Laune in Person.

» Zu den Beiträgen von Adrian Rehling