Jetzt die App myTennis runterladen!

Auch unterwegs immer informiert bleiben & die Welt des Tennis entdecken.

Billboard : 4475835
Pro

Nach Krimi: Siegemund verpasst ersten DTB-Sieg des Jahres

Leaderboard : 4475810
Top : 4475800
06.01.2021|14:52 Uhr|von Björn Walter
Nach Krimi: Siegemund verpasst ersten DTB-Sieg des Jahres

So hat sich Laura Siegemund den Start ins neue Tennisjahr nicht vorgestellt. Die 32-jährige Schwäbin sah beim WTA-Turnier in Abu Dhabi am Mittwoch lange wie die sichere Siegerin aus, ehe ihr das Erstrundenmatch beim Stand von 7:5, 3:1 und 30-0 entglitt. Am Ende musste sich die Deutsche der Belgierin Kirsten Flipkens in ihrer ersten Begegnung der noch blutjungen Saison nach einer wahren Achterbahnfahrt mit 7:5, 5:7, 4:6 geschlagen geben.

Damit fällt auch der mögliche Zweitrundenkracher gegen die amtierende Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin ins Wasser. Die topgesetzte US-Amerikanerin hätte nach einem Auftaktsieg gegen eine Qualifikantin auf Siegemund treffen können.

Möglicher Kracher gegen Kenin geplatzt

Doch daraus wurde nichts, obwohl die Weltranglisten-51. zunächst die bessere von zwei guten Spielerinnen war. Trotz 2:4-Rückstand und einem nachlässigen Aufschlagspiel zum Satzgewinn sicherte sich Siegemund den ersten Durchgang nach 68 Minuten im Nachfassen.

Auch ein Schreckmoment beim Stand von 3:4 steckte die Stuttgart-Siegerin von 2017 gut weg. Siegemund war beim erfolgreichen Versuch einen Ball um den Netzpfosten zu spitzeln mit einem Ballkind zusammengestoßen. Nach einer Entschuldigung und einem versöhnlichen Lächeln konnte es zum Glück schnell weitergehen.

Siegemund bringt Break-Führung nicht ins Ziel

Nachdem Siegemund im ersten Satz sieben Punkte mehr gemacht hatte als Flipkens, zog sie auch in Durchgang zwei zügig auf 3:1 davon. Doch die 34-jährige Belgierin steckte nicht auf. Belohnt wurde der Einsatz mit dem Rebreak zum 3:3 und einem weiteren Break zum Satzausgleich. Zuvor hatte Siegemund ihre zweite Verwarnung wegen Zeitüberschreitung kassiert. Das hatte Folgen: Zwei Doppelfehler führten zum Verlust des zweiten Satzes.

Damit schien der Widerstand der quirligen Filderstädterin gebrochen. Von wegen! Trotz 1:4-Rückstand im Entscheidungssatz kämpfte sich Siegemund Spiel für Spiel zurück. Spätestens nach dem Ausgleich zum 4:4 war die Sandplatzliebhaberin zurück im Geschäft. Siegemund feuerte sich nun lautstark an und jagte jedem Ball mit vollem Einsatz hinterher.

Die zahlreichen Netzangriffe der Deutschen konnte Flipkens jedoch zumeist mit großer Übersicht vereiteln. Als Siegemund beim Stand von 4:5 gegen den Matchverlust aufschlug war die ehemalige Wimbledon-Halbfinalistin mit dem entscheidenden Break zur Stelle. Bitter! Auf die starke kämpferische Leistung kann die erste von zwei DTB-Starterinnen in Abu Dhabi allerdings aufbauen. Mona Barthel hat die Chance, den ersten deutschen Saisonsieg im Duell mit einer Qualifikantin nachzuholen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tennis-Point (@tennis_point_official)

(Bild © imago images / AAP)

WAS IST DEINE MEINUNG?
Lustig

LUSTIG

0

Liebe

LIEBE

0

Oh man...

OH MAN...

0

Wow

WOW

0

Traurig

TRAURIG

0

Wütend

WüTEND

0

Björn Walter
am 06.01.2021 gepostet von:
Björn Walter
Redakteur
Schlägt aus dem zweiten Stock auf, kennt gute Beinarbeit jedoch nur vom Hörensagen. Tennis-Allzweckwaffe mit Herz für amüsante Geschichten abseits des Centercourts. In Redaktionskreisen als Ein-Mann-La-Ola-Welle für Rafael Nadal erprobt. Auch aktiv mit Laufschuhen und Rennrad.

» Zu den Beiträgen von Björn Walter